Pizzo Campo Tencia (3071m)


Publiziert von Daenu , 20. Januar 2012 um 14:51.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Bellinzonese
Tour Datum:31 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Campo Tencia   Gruppo Pizzo Campolungo 
Aufstieg: 930 m
Abstieg: 1970 m
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postauto nach Airolo
Kartennummer:1252, 1272

Das Wetter hält einigermassen, wir machen uns auf den Weg von der Hütte in Richtung Gipfel.

Pizzo Campo Tencia - T4
Über Gras zum Bach, danach über Geröll aufwärts - immer gegen das grosse Schneefeld bei P.2271 zu. Oberhalb von diesem überqueren wir den Bach und steigen östlich davon über Platten und Stufen in den breiten Kamin, der von der Hütte aus nicht einzusehen ist. Wegspuren helfen im Geröll. Danach quert der Weg die steilen Flanken auf Grasbändern, dazwischen steigt man immer wieder über kleine Felsstufen auf. Um ein Eck herum erreichen wir wieder leichteres Gelände und schon bald sind wir auf der Höhe des kleinen Sees.

Nun kommen wir in den Neuschnee. Dieser macht die Kraxelei am folgenden Felsgrat etwas schwieriger und vor allem rutschig. Durch einen kurzen Kamin steigen wir auf den Grat. Wir folgen ihm ein Stück - nur kurz etwas ausgesetzt - dann verlassen wir ihn auf die östliche Seite. Der markierte Weg führt zur Bocchetta di Croslina hinüber und über den Nordgrat zum Gipfel. Mit dem Neuschnee auf den Blöcken stellen wir uns diese Route aber rutschig und mühsam vor. Stattdessen steigen wir in wunderbarem Trittschnee die Überreste des Ghiacciaio Grande di Croslina hoch zum Sattel bei P.2974. Von dort über Geröll und Blöcke - resp. durch mehr oder weniger tiefen Schnee - zum Gipfel. Die Aussicht ist angesichts des launischen Wetters gar nicht so schlecht. Sogar ein paar Sonnenstrahlen verirren sich zu uns.

Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route. Sobald der Schnee aufhört geht es etwas angenehmer. Die aufziehenden dunklen Wolken mahnen zur Eile, was jedoch in den steilen Flanken im unteren Teil nicht anzuraten ist. Unterhalb des Kamins beginnt es zu regnen, die Hütte ist jedoch nicht mehr weit. Hier warten wir, bis das Ärgste vorbei ist.

Cap. Campo Tencia - Dalpe - T2
Der Regen ist nur von kurzer Dauer. Bei Sonnenschein und zunehmender Wärme wandern wir auf dem Hüttenweg über die Alpe di Croslina talauswärts. Beim Wasserreservoir wählen wir den oberen Weg und treffen erst kurz vor Piumogna auf das Strässchen. Ihm folgen wir nun, lassen die Brücke über die Piumogna rechts liegen und verlassen die Strasse kurz darauf in einen Wanderweg auf der rechten Seite. Auf ihm wandern wir hinunter nach Dalpe.

Tourengänger: Daenu


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Kommentar hinzufügen»