Mal wieder Richtung Ober Bogmen...


Publiziert von tschiin76 , 15. Januar 2012 um 21:20.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:15 Januar 2012
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Rufi - Taflet - Untermatt - Obermatt -Hüsliberg
Unterkunftmöglichkeiten:Im Sommer solls auf der Alp Ober Bogmen Schlafplätze haben, im Winter weiss ich nicht.

Schon die Anfahrt ist etwas abenteuerlich: im Tal ist alles grün, aber kaum erreicht man 800m fragt man sich bei jeder im Schatten liegenden Kurve: gehts noch weiter? bis man wieder auf der trockenen, eisfreien Strasse in der Sonne weiter hoch kurvt.
Wir bangen, erreichen aber doch fast 900m, da ist dann aber endgültig Endstation: die Strasse ist nicht mehr gepfadet, in 4x hin und her fahren wenden wir und stellen das Auto weiter unten in den Tiefschnee am Strassenrand.
Kind dick eingepackt in der Rückentrage, Fotoapparat dabei, wir sind bereit. Etwas weiter unten biegen wir in den Wanderweg ein, nachdem wir rutschend und das Gleichgewicht haltend die Strasse hinuntergetorkelt sind.
Sogleich montieren wir die Schneeschuhe, wäre nicht unbedingt nötig, der Schnee ist hart und gut zu begehen. Weiter oben dann geht der Weg im Wald weiter, hier knapp Schnee, wir behalten die Schuhe trotzdem an - lieber an den Füssen als am Rucksack.
Trotz mehreren Autos, die doch einige Tourengänger erahnen lassen, sind wir alleine. Eine friedliche Stimmung breitet sich aus, die Kälte weicht langsam einer angenehmen Bewegungswärme, bald schon stecke ich die Handschuhe auf die Stöcke.
Knapp 300hm weiter erreichen wir Unter Bogmen und damit die Skispur, die vom Hüsliberg hoch kommt. Immer noch Frieden auf Erden in einer schönen Landschaft, bezaubernd das Glitzern des Schnees, durch die Kälte ist der Raureif nicht verschwunden sondern hat sich auch an sonnigen Lagen halten können.
Auf gut ausgetrampelter Schneeschuhspur nehmen wir die zweite Etappe in Angriftt, immer noch niemand zu sehen. Am gegenüberliegenden Hang Stimmen.
Weitere 200hm und wir sind am Kamm angelangt. Hier sind doch noch andere unterwegs. Schwups...ein Skitüüreler, schwups...noch einer...in doch bemerkenswertem Tempo schlurfen sie an uns vorbei. 
Wir machen Pause, Yannik darf raus, dann wird Brot, Käse und Apfel in einem wilden Durcheinander in den Mund gestopft, manches landet auch anderswo...Der anschliessende Arbeitsteil ist etwas weniger erfolgreich, Mamas Stöcke wollen nicht dahin, wo Klein Yannik will und die warmen Überziehfinken sind einfach so rutschig im Schnee, dass die ganze Anstrengung zu nichts ausser kalten Fingern und lautem Protest führt....da hilft auch ein Schoppen nicht mehr...wir beschliessen, die Pausenübung abzubrechen, da wir auch langsam etwas frösteln.
 Yannik wird wieder verpackt und wir machen uns auf den Rückweg querfeld ein, erst der Telefonleitung entland und dann gerade hinab durch den Wald, einer Spur folgend. So kommen wir ohne grossen Umwege via Gleitschirmlandeplatz wieder zum Auto, allerdings nicht ganz ohne Hindernis: ein Stacheldrahtzaun fordert noch etwas Improvisation was das Übersteigen angbelangt.
Mit etwas Anschieben kriegen wir auch den Wagen wieder flott und können nach Hause düsen, wo unsere Gäste und der erste Geburtstagskuchen für Yannik warten....Happy Birthday!

Tourengänger: tschiin76, aivla, strumpf


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3 S
31 Mai 15
Gleiterspitz mit Bike · tricky
T5
WT3
3 Jan 12
Steinegg - Gleiterspitz · Delta
T3 II
4 Mai 11
Chüemettler · kobi
T4
13 Nov 10
Chüemettler · Hudyx

Kommentar hinzufügen»