Auf die Rochers des Rayes und über die Rodomonts


Publiziert von poudrieres , 14. Januar 2012 um 20:04.

Region: Welt » Schweiz » Waadt » Waadtländer Alpen
Tour Datum:14 Januar 2012
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD   Gastlosenkette 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1420 m
Abstieg: 1420 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PW (oder SBB nach Rougemont)
Kartennummer:262S Rochers de Naye

Rochers des Rayes (2026m) – Les Rodomonts (1878m).

Endlich einmal wieder fallen gute Tourenbedingungen auf ein Wochenende – ein Anlass ein lang gehegtes Projekt umzusetzen in der guten Hoffnung, dass nicht Gleitschneelawinen einen Strich durch die Tour machen. Als nach dem Gipfel noch so viel Tag übrig war, habe ich kurzerhand die Überschreitung der Rodomonts angehängt und war dann wirklich müde.

Route: Pont de la Manche (1123m) - La Manche – Belles Combes – La Matte – Rochers des Rayes – La Matte – Col de la Forcla – Rodomont Derrière – Signal du Rodomont – Rodomont Devant – La Chia – Le Pont de la Manche.

Schwierigkeit: WT4+ für den auf der Skitourenkarte gepunkteten Abschnitt zwischen La Matte und Rochers des Rayes (276a / WS); Ansonsten WT2-WT3.

Orientierung: Auf der gut fahrbaren Strasse nach La Manche (Abzweigung zwischen Flendruz und Rougemont) bis kurz hinter die Brücke über die La Manche (Kleine Parkmöglichkeit). Die geräumte Strasse immer wieder kreuzend aufsteigen über die Alp La Manche – rechts an einer Waldinsel vorbei zu den Belles Combes (1518m). Weiter an La Matte vorbei und ab 1660m dem Sommerweg zu den Rochers des Rayes folgen. Oberhalb von 1800m zunehmend steil (Pickel). Dem Firngrat folgen, manchmal wegen Bäumen ein wenig in die SO-Flanke ausweichen. An einer Rinne eine kleine Stufe nehmen. Ab 1900m fällt Gelände langsam zurück und gibt alsbald Blick auf einen Hang frei über den man unschwierig bis zum Gipfel der Rochers des Rayes weiter aufsteigt. Stattliche Fischmäuler in den ost- und westseitigen Skitourenabfahrten bewegen zum Abstieg über die Aufstiegsroute. In einer Lichtung oberhalb der ersten Alphütte von La Matte abzweigen Richtung Col de la Forcla. Von hier wie oben beschreiben zurück nach Pont de la Mache.

Anforderungen:Trittsicherheit und alpine Erfahrung für den Zustieg zu den Rochers des Rayes.

Bedingungen: Allgemein sehr gut - Sonnenzuwandte Flächen mit Bruchharsch, sonnenabgewandte Flächen dagegen mit Pulver aber nicht tiefgründig. Keine Gleitschneeaktivität beobachtet. Fischmäuler oberhalb der Spitzkehre über die La Manche und oberhalb Rodomont Derrière. Gipfel erreicht um 11 Uhr.

Ausrüstung: Schneeschuh-Tourenausrüstung, Pickel und Steigeisen (je nach Bedingungen) für den Zustieg zu den Rochers des Rayes.

Respektiere deine Grenzen - Wildruhezonen und Wildschutzgebiete Stand März 2013:

Wildruhezonen


Tourengänger: poudrieres


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»