Stürme und Sonnenuntergänge zum Jahresbeginn


Publiziert von Alpenorni Pro , 9. Januar 2012 um 17:53.

Region: Welt » Deutschland » Norddeutsches Tiefland
Tour Datum: 8 Januar 2012
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Stadtbahn, s. Text

Schnee und Lawinengefahr in den Alpen - Orkanböen und Regenwetter bei uns in Norddeutschland. Im Radio wurde zeitweilig sogar wegen der Stürme vor dem Betreten der heimischen Wälder gewarnt !

Daher hier zwei weitgehend waldlose Wanderungen : eine auf den höchsten Punkt Hannovers, den Kronsberg (118m), eine durch die wunderschöne Leinemasch in der tiefsten Talung Hannovers ( so um die 53m).

Sehr schöne Sonnenuntergangsstimmungen prägten die beiden kleinen Wanderungen.
Wer mal in Hannover Station macht, dem kann ich diese beiden Gebiete für einen Kurztrip sehr empfehlen.
Beide Routen lassen sich mit Öffis ab Hauptbahnhof Hannover gut erreichen. Sie beginnen und enden an Haltestellen der Stadtbahn.

Route 1 :
Hannover-Kleefeld - Lönspark mit dem Annateich - Nasse Wiese - Anderten - Kronsbergkamm zu den beiden Aussichtspunkten auf 118 und 107m Höhe mit Zwischenabstieg nach Wülferode - Messebahnhof.
 16 km , 110 Hm

Route 2 :
Wülfel - durch die Wülfeler und Laatzener Masch. NSG Alte Leine, wertvolle Vogellebensräume, ab April z.B. mit Storchenbrutpaaren. Beobachtungsturm bei Grasdorf. Endpunkt Krankenhaus Laatzen.
 10 km , keine Steigungen
Wanderung mit Gudrun

Mit der Stadtkarte 1:20.00 im Gepäck findet man sich gut zurecht. Da stadtnah, bieten sich viele kleine Varianten an.


Tourengänger: Alpenorni


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»