Überschreitung Rosatsch-Kette


Publiziert von Schlumpf , 14. Oktober 2007 um 17:24.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:13 Oktober 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Bernina-Gruppe   Corvatsch-Sella-Gruppe 
Zeitbedarf: 10:45
Aufstieg: 1920 m
Abstieg: 1920 m

Gratwanderung über die Rosatsch-Kette mit schöner Aussicht zur Bernina-Gruppe

Von Surlej 1809m beim unteren grossen Parkplatz (nicht von der Corvatschbahn) führt der Weg gut beschildert hinauf zum Hahnensee 2153m von dort dem Wegweiser Pontresina nach, bald ist dann auch das erste Ziel von heute der Muottas da Schlarigna angeschrieben, dem Weiser nach zum Gipfel auf 2306m.

Weiter über Wiese und Fels die Nordost-Flanke hinauf zum Piz da Staz 2847m.

Über den schmalen Verbindungsgrat etwas aufsteigend auf den flachen Piz Mezdi 2992m von hier sieht man das erste Mal die gesamte Bernina-Gruppe.

Auf dem breiten Gipfel wandert man über Geröll am Il Corn 2945m vorbei zum Cuolm d'Mez 2983m.

Einfach gehts weiter bis zum Gipfelaufbau vom Piz Rosatsch 3123m, mit etwas Kletterei gelangt man zum höchsten Punkt.

Auf dem Grat zum Piz San Gian 3134m.

Via P.3185 besteigt man den höchsten Gipfel dieser Kette, den Piz Surlej 3188m.

Abstieg zum P. 2984, von hier steigte ich über den ausgesetzten Grat richtung Munt Arlas 3127m Gipfel, ich kam ganz gut voran bis zu einem senkrechten Felsaufschung der im III Grad erklettert wird doch für mich war hier Endstation denn ungesichert ist mir das zu heikel. Ich kletterte wieder zum P.2984 ab wo es dann endlos lang über Geröll in südwestliche Richtung zum Wanderweg (ca. P.2518) hinab ging. Auf dem Weg hinauf zur Fuorcla Surlej 2755m und weiter zum Mandra da la Bes-cha 2841m. Von hier ist der Aufstieg zum Munt Arlas 3127m einfacher doch für mich reichte die heutige Tour da ich ja auch noch nicht am Ziel war.

Wieder auf dem Wanderweg gehts hinunter zum Hahnensee 2153m, jetzt im Herbst mit den gelben Lerchen ist die Gegend einfach wunderschön. Durch den Wald genoss ich noch den Rest vom heutigenTag nach Surlej 1809m.

Absolut empfehlenswerte Tour.


Tourengänger: Schlumpf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

KFV hat gesagt:
Gesendet am 15. Oktober 2007 um 12:16
Tolle Herbstbilder!

10:45 h - ordentliche Marschleistung angesichts der Tageslänge!
Wann bist Du losgegangen, wann etwa auf den Gipfeln gewesen u. wann warst Du wieder in Surlej?
Kann man den Munt Arlas nicht ostseitig ab P.2984 in Richtung Fuorcla Surlej umgehen oder gibt's dort Felswände u. endloses Geröllgelände?

Gruß,
KVF

Schlumpf hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. Oktober 2007 um 18:00
Hallo KVF!

Danke!

6.00 Start in Surlej
9.45 Piz da Staz
11.00 Piz Rosatsch
12.30 Piz Surlej
15.00 Fuorcla Surlej
17.15 Surlej

Den Munt Arlas kann man bestimmt ostseitig umgehen, vom P.2984 ev. mit etwas Kletterei danach Geröll bis zur Fuorcla Surlej, so spart man bis zu 400Hm. Ist sicher die schnellere Route, endloses Geröll hat man auch auf der Westseite.
Ich hatte mir die Überlegung gar nicht gemacht den Munt Arlas ostseitig zu umgehen, ist aber eine gute Idee.

Gruess Schlumpf


Kommentar hinzufügen»