Skitour Gscheideggkogel


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 4. Januar 2012 um 16:25.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Tour Datum: 4 Januar 2012
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 860 m
Abstieg: 860 m

Der Gscheideggkogel ist eine sehr beliebte Skitour aus dem Radmertal bzw. Johnsbachtal. Kurz nach Tourstart begann es zu schneien und die Sicht wurde schlechter. Dank einer guten Spur und GPS konnten wir aber im dichten Nebel den Gipfel finden. Das Gelände ist ansich immer flach, kommt man von der Ideallinie ab wird es aber schnell sehr steil! Die Abfahrt über die Schafbödenalm ist nicht besonders lohnend, deshalb fuhren wir direkt vom Gipfel ab. Dort gibt es durchgehend neue Schläge die sehr gut zu befahren sind.

AUFSTIEG: Vom P in der Radmer folgt man der Wiese und dem anschließenden Forstweg. Immer wieder kann die Forststraße abgekürzt werden (Beschilderung). So wird die Schafbödenalm erreicht. Nun rechtshaltend steil hinauf und über einen flachen Rücken nach Westen. Sobald möglich rechts auf einen weiteren Rücken (teilweise Grat) zum Gipfel. (2h 30min)

ABFAHRT: Vom Gipfel knapp links des Ostrückens durch eine Mulde und den lichten Wald. Man erreicht so einen Schlag der bis auf eine Forststraße verfolgt wird. Diese kurz nach rechts und wiederum über einen Schlag zu einer Forststraße. Diese zurück zur Aufstiegsspur und über diese bzw. die Forststraße zurück zum P. (45min)

SCHNEE/LAWINENWARNSTUFE: 3; Wenig Neuschnee auf Burchharschdeckel, teilweise auch noch feucht! Westseitig Triebschnee

WETTER: leichter Schneefall, Nebel

MIT WAR: Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 8907.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»