tragisches Ende der Silvester-Napf-Wanderung von Mitgliedern des SAC Huttwils


Publiziert von Felix Pro , 1. Januar 2012 um 16:46. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Luzern
Tour Datum:31 Dezember 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-LU 
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m
Strecke:Luthern Bad - Wisshubelhütte - P. 1036 - P. 973 - P. 1051 - Chrotthütte - P. 1138; zurück auf gleicher Route bis P. 1036, Mittler Ey - Vorder Ey - Luthern Bad
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW via Eriswil und Hofstatt nach Luthern Bad
Kartennummer:2522

 

Zu siebt – Aschi, Jumbo, Myles, Thomas, Ueli, Ursula und ich – ziehen wir nach einem Kaffee in Luthern Bad los – zu sechst kehren wir zurück; fassungslos, in grosser Trauer: Uelis Herz hat auf der traditionellen Silvester-Wanderung zu schlagen aufgehört.

 

 

Noch im Restaurant in Luthern Bad hatte ich mich mit ihm über Menel Rachdis „Napf  - Himmelbett " unterhalten, unterwegs im Regen und Pflotsch Richtung Napf deutete nichts auf den plötzlichen Tod unseres Clubkameraden hin – wenige Meter nach P. 1138 muss innert weniger Sekunden ein Herzschlag sein Leben beendet haben (wie uns später der Rega-Arzt sagte). Während die sofortige Alarmierung der Rettungskräfte erfolgt, führen wir, uns abwechselnd, mittels Herz-Lungen-Wiederbelebung die auch von der Rega empfohlene Massnahme bei einem Herzstillstand durch. Wegen ungünstiger Sichtverhältnisse und Zufahrts-Bedingungen treffen sowohl die Crew aus der Luft sowie die des Krankenautos erst nach ca. 50 min ein; vereint setzen sie auch zusätzliche Mittel ein – müssen jedoch nach 15 min zu unserer grössten Enttäuschung die Hilfsmassnahmen abbrechen. Während die zwei hilfsbereiten Wanderer nun den Unglücksort verlassen, ist auch ein Polizeiteam eingetroffen. Mit diesem und den Sanitätern muss nun das weitere Vorgehen besprochen werden – schliesslich fahren wir nach dem traurigen Rückmarsch nach Luthern Bad auf die Polizeiwache in Huttwil, von wo aus eine Polizistin uns begleitet auf dem schweren Gang zur Familie: ganz besonders tragisch muss es dem mitgewanderten Myles ergehen, ist er doch mit seiner Frau und Kleinkind aus den USA auf Heimaturlaub bei der Familie des Verstorbenen. Wir drücken ihr unser tiefes, herzliches Beileid aus; mit ihnen zusammen trauern wir um Ueli. 


Tourengänger: Ursula, Felix


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (34)


Kommentar hinzufügen

lorenzo Pro hat gesagt: Trauriges Jahresende
Gesendet am 1. Januar 2012 um 17:42
Lieber Felix, liebe Ursula

es tut mir leid, was euch widerfahren ist, und ich möchte der Familie, dem SAC Huttwil und euch meine herzliche Anteilnahme zukommen lassen. Hoffentlich ist es doch ein Himmelbett, auf dem Ueli seine Ruhe finden möge.

Ich wünsche euch allen trotzdem ein gutes neues Jahr mit vielen schönen Touren!

lorenzo

Felix Pro hat gesagt: RE: Trauriges Jahresende
Gesendet am 1. Januar 2012 um 17:51
Vielen Dank, lorenzo, für deine mitfühlenden Worte!

Ein gutes, unfallfreies und spannendes Tourenjahr wünschen wir auch dir.

Lieber Gruss

Felix

bidi35 hat gesagt: tragisches Ende
Gesendet am 1. Januar 2012 um 18:18
Ich kannte zwar Ueli nicht, aber solche Schicksale tun immer weh.
Mein herzliches Beileid der Familie.

Heinz

Felix Pro hat gesagt: RE: tragisches Ende
Gesendet am 1. Januar 2012 um 19:17
Danke Heinz!

lg Felix

gero Pro hat gesagt: Mein Beileid ....
Gesendet am 1. Januar 2012 um 18:21
Lieber Felix, liebe Ursula,

auch ich kann mich den Worten von lorenzo nur anschließen: meine herzlichste Anteilnahme den Hinterbliebenen, dem SAC Huttwil, aber auch Euch und Eurer Wandergruppe.

Ihr habt offensichtlich große Besonnenheit gezeigt und alles Menschenmögliche getan, bis die offiziellen Rettungsmannschaften eintrafen - es hat jedoch nicht sollen sein.

Wenn ich auch Ueli nicht persönlich kannte, so ist doch jeder Bergkamerad irgendwie einer von UNS - Trauer ergreift uns, wir besinnen uns auf die wahren Werte unseres Daseins und hoffen, diese weiterhin schätzen zu können.

Ich wünsche allen viel Kraft und Sonnenschein, daß sie dieses Ereignis überwinden und letztlich einen erfreulichen Start in ein erfolgreiches Jahr 2012 erleben können!

Grüße vom Bergkameraden Georg

Felix Pro hat gesagt: RE: Mein Beileid ....
Gesendet am 1. Januar 2012 um 20:29
Danke lieber Georg;
und du siehst es genauso wie wir: ein derartiges Erlebnis erinnert uns doch intensivst daran, wie sehr wir unser Dasein schätzen und dafür dankbar sein müssen.

Wir werden morgen an einer schneebedingt abgekürzten LVS-Übung mit dem Club teilnehmen - der anschliessende gesellige Teil wird diesmal bestimmt weniger heiter ausfallen.

Lieber Gruss

Felix

alpstein Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. Januar 2012 um 19:41
Lieber Felix, liebe Ursula,

den Hinterblienen gilt mein Beieid und Euch wünsche ich, dass Ihr dieses tragische Ereignis, dass Ihr miterleben mußtet, bald überwinden könnt und das Jahr 2012 von positiven Erlebnissen geprägt sein wird.

Herzliche Grüße
Hanspeter


Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. Januar 2012 um 20:32
Lieber Hanspeter

Danke auch dir für die mitfühlende Anteilnahme - wir haben schon daran zu "beissen" ...

Herzlich

Felix

siso Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. Januar 2012 um 20:12
Cari amici di Hikr,
partecipo al dolore per la scomparsa del vostro compagno Ueli.
Con cordoglio,
siso

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. Januar 2012 um 20:46
grazie a te, siso, per tuo partecipere al destino del nostro compagno!

cari saluti

Felix

Mel hat gesagt:
Gesendet am 1. Januar 2012 um 21:41
lieber felix
obschon ich ueli nicht kannte, hat mich dein bericht zu tiefst erschüttert. ich wünsche dir, ursula, allen sac-kollegen und weiteren freunden und familienangehörigen viel kraft in diesen schwierigen tagen. auf das im 2012 auch für euch bald die sonne wieder scheint!
ganz liebe grüsse
mel

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. Januar 2012 um 15:07
Liebe Mel

Wir danken dir sehr für deine Zeilen, welche deine Anteilnahme - und viel Mut, Zuversicht und Freude trotz des tragischen Silvesters ausdrücken!

Herzlich; und auch dir viel Gutes im 2012!

Felix

Bombo hat gesagt: Lichtblick
Gesendet am 1. Januar 2012 um 22:39
In dieser dunklen Stunde, liebe Familienangehörige, liebe Ursula und lieber Felix, liebe Huttwiler, gibt es sicher keine passende Worte für die Trauer und den Verlust eines liebgewonnenen Menschen, der von einem ging. Dennoch versuche ich einen kleinen Lichtblick in diesem Dunkel zu finden und meine, diesen auch gefunden zu haben. Seht, das Schicksal kommt zu jedem von uns und wie oft sprechen wir am Familientisch und mit Freunden über den Tod und fügen dann meist unser Sterbeort bei, wo wir gerne die letzten Sekunden unseres Leben geniessen möchten. Ein Taucher möchte dies vermutlich in der stillen Tiefe des Wassers erfahren, ein Fallschirmspringer in der Zeit nach dem Absprung und vor der Landung und wir Alpin-Gesinnten selbstverständlich in unserer geliebten Bergwelt. Und wenn schon in der Bergwelt, dann am liebsten ohne Fremdeinwirkung, vielleicht sogar zusammen mit lieben Freunden, mit welchen man schon so viele schöne Erlebnisse teilen konnte - auch wenn es für die Überlebenden in diesem Moment ein unvergessliches Schreckensszenario ist. So denke ich also, dass Euer Freund genau dort sein Schicksal erfahren durfte, wo er es sich eigentlich am liebsten gewünscht hätte - draussen in der Natur, umgeben von Freunden - leider aber auch ohne seine Liebsten zu Hause.

Auch wenn es schwer fällt, vielleicht hilft dieser positive Gedanken ein ganz klein wenig über die grosse, unendliche Trauer hinweg.

Viel Kraft sei mit Euch

Dominik



Felix Pro hat gesagt: RE: Lichtblick
Gesendet am 2. Januar 2012 um 19:38
Lieber Dominik

Wir danken dir für deine besinnlich-nachdenklichen Zeilen herzlich; wir können sie gut nachvollziehen. Haben wir doch noch vor Ort uns selbst sagen müssen, dass der Tod (für den Bergkameraden) so akzeptabler sein könnte - wenn er denn überhaupt akzeptabel sein kann ... damit habe ich persönlich grosse Mühe. Du hast schon Recht mit deinem "Lichtblick" - und gehst sicher mit uns einig, dass die am nächsten Betroffenen sich noch schwerer tun damit: die Trauer und der Schmerz ist zu gross.
Mir persönlich hat zusätzlich zugesetzt, dass quasi unter meinen Händen ein Kamerad verstirbt - und hat so glasklar aufgezeigt, wie wir jederzeit vom Tode eingeholt werden können.

Auf jeden Fall schätzen wir deine Zeilen sehr; wir hoffen, ein wenig des Trostes empfinde auch seine Familie!

Viel Licht dir, uns - und unseren geschätzten, geliebten Verstorbenen

Felix

TeamMoomin hat gesagt: Auch...
Gesendet am 2. Januar 2012 um 13:13
wenn ich keinen der beteiligten persönlich kenne, so wünsche ich euch trotzdem viel Kraft, dass Ihr über diesen Schrecken hinweg kommt und trotzdem ein gutes 2012 erlebt.

In Anteilnahme

Oli

Felix Pro hat gesagt: RE: Auch...
Gesendet am 2. Januar 2012 um 15:13
dir, Oli, herzlichen Dank für deine Anteilnahme

lg Felix

ABoehlen Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Januar 2012 um 15:12
Herzliche Anteilnahme auch von mir. Tragisch, wenn das Jahr so enden muss. Ich wünsche euch daher viel Kraft, um dennoch optimistisch ins neue Jahr blicken zu können.

Beste Grüsse
Adrian

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. Januar 2012 um 19:56
Ciao Adrian

schön auch von dir "unterstützt" zu werden nach dieser tragischen Wanderung - vielen Dank; ich hoffe, auch seine Familie erlebe die herzliche Anteilnahme weiter Kreise tröstlich - die Beerdigung steht nun an ...

Liebe Grüsse

Felix

Nicole hat gesagt: Die richtigen Worte...
Gesendet am 2. Januar 2012 um 17:25
...gibt es dafür nie - doch ein tiefes Mitgefühl den Angehörigen auszusprechen ist das Mindeste!

Lieber Felix, liebe Ursula
Ich fühle mit euch, mit den Angehörigen, Freunden, Menschen die euren Kameraden liebten und kannten. Euch wünsche ich viel Kraft und Mut...

Nicole

Felix Pro hat gesagt: RE: Die richtigen Worte...
Gesendet am 2. Januar 2012 um 19:43
zu finden - ist echt unmöglich; da hast du Recht - und umso schöner deine Rückmeldung, welche einfach "richtig" ist. Wir danken dir dafür herzlich!

Felix + Ursula

maawaa Pro hat gesagt: Mein herzliches Beileid !
Gesendet am 2. Januar 2012 um 19:56
Auch ich möchte hiermit allen Freunden, Bekannten und Angehörigen von Ueli mein tief empfundenes Beileid aussprechen.

Marco


Felix Pro hat gesagt: RE: Mein herzliches Beileid !
Gesendet am 2. Januar 2012 um 20:01
Dafür danken wir - auch dir, Marco!

lg Felix

Baldy und Conny Pro hat gesagt: uns fehlten
Gesendet am 2. Januar 2012 um 21:11
die Worte, als wir von Uelis Tod lasen. Auch wir möchten unser Beileid aussprechen.
Angelo und Conny

Felix Pro hat gesagt: RE: uns fehlten
Gesendet am 3. Januar 2012 um 06:20
Wir danken euch, Angelo und Conny - und wir werden die Teilnahme-Bezeugungen auch der Trauerfamilie weitergeben.

lg Felix

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 3. Januar 2012 um 16:25
Trauriges Jahresende, welches den Anfang der letzten Reise Eures Kameraden mit sich gebracht hat.

Auch wir möchten Euch, allen andern Freunden und Kameraden und vor allem den Angehörigen von Ueli unser tiefes Beileid aussprechen.

Viel Kraft für die kommende Zeit.

Nicole und Marcel

Ursula hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Januar 2012 um 18:35
liebe Nicole, lieber Marcel

wie wir uns das erste Mal begegnet sind, war Ueli mit von der Partie. Skitour Blüemberg...

Herzlichen Dank für die Anteilnahme, wir leitens auch der Familie gerne weiter.

Liebe Grüsse,
Ursi

Fraroe Pro hat gesagt: Grosse Augen und sprachlos
Gesendet am 3. Januar 2012 um 18:32
Das ist wieder einer der Momente, wo nur ein Kopfschütteln und Sprachlosigkeit herrscht.
Durften wir doch im vergangenen April Ueli auf der Tour über die Rigi- Hochflue als einen ruhigen, besonnenen Bergkameraden kennenlernen. Wir hoffen, ihr findet auf euren kommenden Touren Trost, den wir denken, es wäre sicher nicht im Sinne Uelis , wenn Ihr allzulange Trübsal blasen werdet.
In diesem Sinne viel Kraft für die Zukunft

Franz & Rösly

Felix Pro hat gesagt: RE: Grosse Augen und sprachlos
Gesendet am 3. Januar 2012 um 21:01
Ja, Ueli war an dieser grossartigen Tour dabei - und nun ist er mitten unter uns von dieser Welt gegangen; wir werden ihn in unseren Gedanken "weiterleben" lassen.
Doch trauern wir auch mit seiner Familie um ihn, den ein viel zu früher Tod ereilte.

Vielen Dank, herzliche Grüsse

Felix + Ursula

monigau hat gesagt: Mit großer Betroffenheit
Gesendet am 4. Januar 2012 um 15:51
habe ich erst heute vom Tod Eures Kameraden erfahren und möchte Euch und Uelis Familie hiermit meine aufrichtige Anteilnahme aussprechen. Ich wünsche Euch viel Kraft für die Zeit des inneren Abschiednehmens. Es ist nicht leicht, einen guten Freund zu verlieren.

Herzliche Grüße
Monika

Felix Pro hat gesagt: RE: Mit großer Betroffenheit
Gesendet am 4. Januar 2012 um 16:01
Danke, liebe Monika

für dein Mitgefühl und die Wünsche; in der Tat ist es für die Familie am schwierigsten - für uns als direktest Beteiligte schon auch bewegend, erschütternd.

Herzlich

Felix

CarpeDiem hat gesagt:
Gesendet am 8. Januar 2012 um 16:22
Erst jetzt lese ich in tiefer Betroffenheit diesen Bericht vom letzten Tag im 2011. Mein herzliches Beileid gilt der Familie von Ueli.

Euch Begleiter wünsche ich viel Kraft beim Verarbeiten dieses Erlebnisses. Meine Gedanken begleiten Euch.

Herzlich
Anne-Catherine

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 8. Januar 2012 um 17:44
Liebe Anne-Catherine

Wir danken dir herzlich - die Auseinandersetzung und die Nachhaltigkeit beschäftigt schon ...

Herzlich

Felix

ABOW hat gesagt: Vielen Dank
Gesendet am 21. Januar 2012 um 06:20
Liebe Ursula, Felix & Bergkameraden
Im Namen von Ueli's Familie moechte ich mich bedanken fuer Eure Anteilnahme. Es bedeutet unsere Familie sehr viel das er von seinen Freunden Jumbo, Aschi, Thomas, Ursula, Felix und meinem Mann Myles umgeben war. Er hatte sich so auf diese Wanderung gefreut, er liebte den Napf! Als Kinder wanderten wir fast jedes Wochenende ein mal zum Gipfel. Wie Bernie seine Frau sagte: Jeder Besucher unseres Hauses, von Afrika bis Australien, sie alle wanderten mindestens ein mal auf den Napf! Und jeder kann sich noch bis heute daran erinnern!
Es gibt uns Trost das zu wissen. Herzlichen Dank fuer Eure Anteilnahme. Die Walther Familie, Angela O'Rourke-Walther

Felix Pro hat gesagt: RE: Vielen Dank
Gesendet am 23. Januar 2012 um 19:01
euch zurück!
Dein, euer Kommentar, die Zeilen, bewegten uns sehr!
Habt vielen Dank und Wertschätzung, liebe Angela und Myles - mit jr ...
Wir wünschen euch von Herzen viel Gutes und viel Kraft und Zuversicht.

Innige Grüsse - hinüber in die Staaten, aus dem Kappelhüsli

Felix und Ursula


Kommentar hinzufügen»