Dschimels


Publiziert von Delta Pro , 10. März 2006 um 18:04.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:29 Juli 2004
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 5:15
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m

Unterschätzte Ausgehtour nach Roseg-Bernina mit einem prägenden Erlebnis...

Gut ausgeschlafen wollen wir auf dem Heimweg noch einen Spaziergang auf den Dschimels machen. Von der Albulapassstrasse in 30 Minuten an den Einstieg des NW-Grates. Dieser ist im Führer als WS mit festem Fels beschrieben. Meiner Einschätzung nach stimmt beides nur bedingt. ZS, und der Fels ist nur oben auf dem Grat gut... (=> Seileinsatz lohnt sich!) Genussvolles Freiklettern durchgehend im 2. Grad, gut gestufter Fels, steile Aufschwünge, wunderschön ausgesetzte Passagen. Etwas mühsamer Abstieg von Gratturm 2 auf einem Grasband. Schlüsselstelle an der Spitze von Gratturm 3 (siehe letztes Bild): extrem ausgesetzt, aber auf der Gratschneide fester Fels. Ich gerate bei der Routensuche in die Flanke, wo ein Griff ausbricht... Dschimels - ein Schicksalberg!
Vom Gipfel durch die ebenfalls steile S-Flanke (eine kurze Kletterpassage II) hinunter und durch die fantastische Hügellandschaft der Bottas Glischas zur Fuorcla Crap Alv.

Tourengänger: Delta, Xinyca

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»