Wetterhorn (3692 m) - klassischer Aufstieg über's Willsgrätli


Publiziert von mabon , 30. November 2011 um 22:05.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum: 3 August 2008
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 2500 m
Abstieg: 2500 m
Strecke:Hotel Wetterhorn - Glecksteinhütte- Wetterhorn - og tilbake

Manchmal muss man es sich krass besorgen. So geschehen anno 2008 innerhalb von 48 Stunden: Ammersee - Wetterhorn und retour.

Obwohl die Tour schon länger her ist, denke ich immer noch oft an sie zurück, da die landschaftlichen Eindrücke massiv und wuchtig waren. Einfach ein alpiner Klassiker, der rundum empfohlen sei.

Als besonders anstrengend empfand ich den Abstieg vom Gipfel nach Grindelwald in einem Zug, was immerhin 2500 Hm ausmachte; nicht zu vergessen der wenige Stunden vorangegangene Aufstieg von der Hütte aus. Muss man nicht haben, zumal dann auch noch die ewige Heimfahrt zum Ammersee gleich im Anschluss daran anstand.

Mehr will ich gar nicht erzählen und einfach die Bilder für sich sprechen lassen. 

Tourengänger: mabon, Rene6768

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

ADI hat gesagt:
Gesendet am 7. Dezember 2011 um 13:54
tja, in der Tat a oberlässige Tour, keine Frage!
Gratulation im Nachhinein!


VLG, G.

kardirk hat gesagt:
Gesendet am 16. Dezember 2011 um 15:36
Echt unglaublich, wenn ich die Bilder jetzt so sehe, dass ich da tatsächlich vor 30 Jahren hochgestiegen bin - liegt ja meilenweit über meinen Fähigkeiten. Damals war alles unter einer dicken Schneeschicht und beim Abstieg hats uns dann leider dabröselt und wir sind 300m eine Steilrinne mit Lawinenexpress abwärts gerauscht - seitdem haben ich einen gehörigen Respekt vor Schnee.

VG Dirk

mabon hat gesagt: RE:
Gesendet am 18. Dezember 2011 um 22:52
Hallo Dirk,

vielleicht unterschätzt Du Dich einfach, denn raufgekommen bist Du ja! :-) Bei uns bestand keine Lawinengefahr. Damals musst Du etwas früher im Jahr droben gewesen sein, als es noch mehr Schnee gab?

Schöne Grüße

mabon


Kommentar hinzufügen»