Hausstock via Schlössligrat


Published by Silvan# , 29 November 2011, 12h29.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:27 November 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Mountaineering grading: AD
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   Hausstockgruppe   CH-GL 
Time: 14:00
Height gain: 2800 m 9184 ft.
Height loss: 2800 m 9184 ft.
Route:ca. 28 km
Access to start point:Linthal, Bahnhof
Access to end point:Linthal, Bahnhof
Accommodation:evtl. Muttseehütte (Winterraum)

Ersten Zug nach Linthal (645 m), um 7:50 ins Durnachtal gestartet bis nach Hintersulz (9 km, 1400 hm). Der Hintersulzfirn ist momentan mehr Schutthalde als Firn oder gar Gletscher, aber es ist noch einiges Eis unter dem Schutt.
Schlössliturm von rechts via sehr steile gefrohrene Grasschrofen/brüchigen Schiefer per Steigeisen und einem Eisgerät erklettert (ZS). Ab ca. 2600 m bessert sich die Felsqualität etwas und man findet - momentan - hervorragenden Trittfirn. 15 Uhr am Gipfel (3156 m).
Traverse vom Hausstockgipfel zum Chli Ruchen (WS, 3107 m, 16:45h, [2 km, 180 hm])
Dann via Muttsee(18 Uhr), Nüschen, Chalchtrittli (T4), Baumgarten, Obbort, zurück nach Linthal (22:00 Uhr, 15 km, 2800 hm Abstieg.).

 Die Baustelle "Linthal 2015" am Muttsee, Limmerenbach sowie Tierfehd und der Tiefblick (über 1000 m!) nach Tierfehd sind sehr eindrücklich!

Weiter beeindruckend dass die Tour Ende November noch möglich ist.... Wo bleibt der Schnee?

Hike partners: Silvan#


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Zaza says: Potztausend!
Sent 29 November 2011, 12h37
Das klingt nach einer Mischung aus Lorenzo und Tobi ;-)

Gut gemacht, gratuliere!

Gruess, zaza


Post a comment»