La Tour de Moron


Publiziert von Baeremanni Pro , 19. November 2011 um 15:10.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Jura
Tour Datum:17 November 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 5:45
Aufstieg: 893 m
Abstieg: 692 m
Strecke:Moutier - Combe Fabet - Cornecul - Moron - Sauces - Reconvilier
Zufahrt zum Ausgangspunkt:öV (SBB) nach Moutier
Zufahrt zum Ankunftspunkt:öV (SBB) ab Reconvilier
Kartennummer:223T Delémont / 222T Clos du Doubs

Noch immer lockte das wanderfreundliche Herbstwetter. Nach dem ich nicht ganz eine Woche vorher den teilweise paralell liegenden Montagne de Moutier  http://www.hikr.org/tour/post43010.htmlabgeklopft habe, juckte es mich nun auch noch die Jurakette des Moron zu besuchen. Für mich die letzte der sechs Falten-Juraketten in dieser Region welche ich noch nicht besucht habe.
Wieder nur eine Stunde Zugfahrt von Zuhause. Diesmal ohne AK (Akklimatisations-Kaffee) wandere ich los.
Bei der Post ist ein stattlicher Wanderwegweiser, das Angebot ist riesig. Erst der Bahn, dann auch der Birs entlang führt der Weg abseits, bzw. durch die "Hintertür"  bis zum Kreisel bei P.536. Von dort genau Richtung West bis zu P.566 "Cargreu". Hier ist der Asphalttippel schon mal zu Ende. Ich folge dem braunen Wegweiser "La Tour de Moron" in komme so in die "Gorge Fabet". (Soweit mir bekannt findet man die Bezeichnung nur auf der Karte 1:25'000 SwissMap Online) Recht eindrücklich, zwischen de Felswänden hoch  zu gehen. Die Schlucht öffnet sich bei P.722 wieder in das heute sehr einsame Hochtal. Bei P.811 Les Molattes entschliesse ich mich den "normalen" Weg zu verlassen und schlage den Pfad NO hinauf nach Cornecul ein. Allerdings ist der Weg recht steil. Doch bei la Cornecul ist man bereits auf 1043 MüM.
Nun geht es angenehm weiter vorbei an einer ganzen Kolonie an Ferienhäusern bei "Haute la Charrière", dann die Alp "La Neuve Bergerie" (Beiz heute zu") hinauf zum Botta-Turm auf dem höchsten Punkt des Moron. Interessante Konstruktion, vorwiegend durch Maurer- und Steinmetz-Lewhrlinge ausgeführt. Klar, dass auch der Turm bestiegen wird. Ist eine recht angehme Wendeltreppe bis auf die Aussichtsterrasse.
Und die Aussicht ist fantastisch, die Fotos mögen einen kleinen Eindruck vermitteln.
Nach der Mittagsrast, übrigens hemdsärmlig und dies zu dieser Jahreszeit auf 1340 MüM, ziehe ich weiter westwärts, nun absteigend bis zur Bergerie de Loveresse (Beiz auch zu). Also weiter, Montagne de Saules, auch alles geschlossen. Wieder einmal gut, habe ich heute morgen noch Tee gekocht und mitgenommen. Beim Weiler La Citadelle fallen mir zwei grosse Fotovoltaik-Dächer auf, eines auf einem Stall-Scheune Gebäude und das zweite auf dem Wohnhaus. Beide Dächer über die ganze Südliche Dachhälfte komplett mit Elementen überdeckt. Soll für 22 Hauhalte Strom liefern.Sieht gar nicht so schlecht aus. Nun durch das Dorf Saules und wieder auf der anderen Seite des Tales noch einmal hoch.
Nur eine Viertelstunde vor Abfahrt des nächsten Zuges heimzu bin am Bahnhof Reconvilier. Aber es hat noch für eine "Stange" gereicht.
Wieder ist eine schöne Wanderung hinter mir und ich kann mich wieder an die Planung des nächsten Tippels machen, ein paar sind auch noch "in der "Schublade".

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1 WT1
29 Jan 16
Moron 1337m · chaeppi
WT1
T1
21 Dez 13
Tour de Moron · ghost_rt57
T2
23 Jun 11
La Tour de Moron · Hudyx
T2

Kommentar hinzufügen»