Sasso Gordona 1'410m


Publiziert von saebu , 4. November 2011 um 08:56.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Sottoceneri
Tour Datum:24 Oktober 2011
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Monte Generoso   I   CH-TI 
Strecke:Cabbio - Arla - Poncione di Cabbio - Rifugio Prabello - Sasso Gordona - Uggine - Cabbio
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Cabbio, Posta

Wegen Anschlussbruch vom Zug auf’s Postauto in Chiasso können wir nun in Cabbio 650m mit 1 Stunde Verspätung endlich unsere Tour starten. Mit eiligen Schritten steigen wir auf dem angenehmen Weg via Vallera, Batuela, Arla auf den Poncione di Cabbio 1’263m. Leider hat sich das Wetter extrem verschlechtert und wir machen nur eine kurze Pause. Über den Grat steigen wir zum geschlossen Rifugio Prabello CAI 1’201m ab. Vorbei an Schützengräben vom 1. Weltkrieg ersteigen wir dann einfach und fast überversichert mit Ketten den Sasso Gordona 1’410m. Über den mit Ketten gesicherten Pfad steigen wir Richtung Colma di Schignano ab. Unterhalb der Felsen quert ein Pfad hinüber zum Südgrat, wo man wieder auf den Bergweg stösst. Via Monti Corno, Alpe di Corno geht’s dann hinunter ins Val della Crotta. Ohne grosse Höhendifferenz marschieren wir ziemlich der Höhenkurve entlang via Piazzo, Uggine, Orsera zurück nach Cabbio. Zum Dessert ist leider alles auf der Teerstrasse und vom einsetzenden Regen begleitet; aber wenigstens haben wir heute doch auch einmal Glück und erreichen noch knapp das frühere Postauto ;o)

Tourengänger: saebu, Steimandli


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»