Säntis


Publiziert von Baldy und Conny Pro , 24. September 2007 um 08:02.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:22 September 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-AR   CH-SG 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 2100 m
Strecke:BS Hoher Kasten-Stauberen-Saxerlücke-Zwinglipasshütte-Lisengrat-Säntis-Blauschnee-Öhrli-Lötzlialpsattel-Schäfler-BS Ebenalp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit ÖV nach Brülisau - Gondel nach Hoher Kasten
Zufahrt zum Ankunftspunkt:BS Ebenalp nach Wasserauen
Unterkunftmöglichkeiten:Zwinglipasshütte, Rotsteinpasshütte, Säntis

1.Tag: Von der Bergstation Hoher Kasten  über Stauberen  zur Saxerlücke. Bis hier Gerangel wie an der Bahnhofsstrasse in Zürich. Danach ruhiger und einsamer. Weiter über Zwinglipasshütte, Rotsteinpasshütte, Lisengrat zum Säntis. Bis auf eine Passage am Lisengrat mit Schnee ohne Probleme. Ca. 1500 Hm. 8 Stunden inkl. etlicher Pausen.

2.Tag: Über Blauschnee, Öhrli, Lötzlialpsattel, Schäfler, BS Ebenalp. Ein Prachtstag nur zum Geniessen. Am Anfang einsam, und nur am Schluss etlicher Gegenverkehr vom Schäfler kommend. Ca. 500Hm, 4 1/2 Std. inkl. vieler Pausen zum Geniessen. Rudel von ca. 20 Gemsen, 4-5 Steinböcke gesehen


Tourengänger: Baldy und Conny

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»