Klassiker im Gantrischgebiet


Published by Aendu , 18 October 2011, 19h46.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Voralpen
Date of the hike:16 October 2011
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Route:Schwefelbergbad - Chli Ochsen - Ochsen - Gemsgrat - Gemsflue - Bürglen - Nordgrat - Birehubel - Schwefelbergbad
Access to start point:Mit dem PW oder Postauto nach Schwefelbergbad.

Gemsgrat - ein Klassiker!

Vom Ochsen zur Bürglen, eine klassische Bergtour im Gantrischgebiet!

Route: Schwefelbergbad - Chli Ochsen - Ochsen - Gemsgrat - Gemsflue - Bürglen - Nordgrat - Birehubel - Schwefelbergbad

Schwierigkeit: T6, Fels II betrifft den Gemsgrat. Rest einfacher. Aber meistens im Bereich T3 - T4. Aufstieg Chli Ochsen - Ochsen eher T4+.

Gemsgrat: Recht ausgesetzter Grat. Im Abstieg vom Ochsen her ein wenig plattig-brüchiger Fels (splittrig) und sonst meistens ein Grasgrat. Aufstieg Gemsflue bietet einige schöne (leichte) Kletterstellen. In der umgekehrten Richtung ist der Abstieg von der Gemsflue sicher nicht so angenehm und übersichtlich.

Verhältnisse: Meistens trocken. Einige wenige Schneefelder (Bürglen-Nordgrat). Diese konnten aber umgangen werden (kein Problem). Abstieg vom Birehubel Richtung Schwefelbergbad (Westhang) mühsam!! Steiles (einfaches) Grasgelände mit "Kuhtritten".

Fazit: Für geübte Alpinwanderer eine empfehlenswerte Tour!





 


Hike partners: Aendu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 II
T5 II
13 Jul 13
Gemsgrat · Domino
T6- I
5 Aug 17
Über den N-Grat auf den Ochse · poudrieres
T6 II
2 Nov 14
Ochsen - Bürglen · Aendu
T6 II

Comments (6)


Post a comment

Mel says:
Sent 19 October 2011, 08h05
gratulation zu der super tour!
für mich immernoch ein traum, dort mal drüber zu balancieren =)

Aendu says: RE:
Sent 19 October 2011, 12h23
Vielen Dank! Ist wirklich lohnend. Zum Teil schon recht schmal;-)

Gruss, Aendu

Zaza says:
Sent 19 October 2011, 10h19
erstaunlicherweise ist der Gemsgrat im Outdoorführer Gantrisch von Senn/Saurer "nur" mit T4/5 bewertet, was mich doch erstaunt...

Gruess, Manuel

Aendu says: RE:
Sent 19 October 2011, 12h27
Salut Manuel

Ist für mich komisch... ich habe diesen Outdoorführer gekauft und auch festgestellt, dass der Gemsgrat nur mit T4-T5 bewertet wird. Für mich ist diese Route ein T6. Der Fels im Abstieg (vom Ochsen her) ist immer etwas brüchig und am Anfang ist sogar ein kleines Teilstück auseinandergefallen...die grösseren Blöcke liegen noch oben auf dem Grat. Diese Stelle kann aber gut umgangen werden.

Gruss, Aendu

Zaza says: RE:
Sent 19 October 2011, 12h46
find ich auch, aber was soll's...hast du die Alpiglenmären-Traverse schon mal gemacht? Das ist ja im Führer eine T6.

Gehn wir mal zum Gstellihorn, auf Lorenzos Spuren?

Gruess, Manuel

Aendu says: RE:
Sent 19 October 2011, 18h01
Die Alpiglenmären-Traverse habe ich schon gemacht (Eintrag findest Du unter "Aendu"). Diese Traverse finde ich noch etwas wilder als den Gemsgrat. Wird auch weniger begangen und hat deshalb nur undeutliche Wegspuren.

Das Gstellihorn sieht schon sehr interessant aus. Würde mich schon "gluschtä".

Gruss, Aendu


Post a comment»