Hoher Freschen


Publiziert von Zaubermond , 10. Oktober 2011 um 11:51.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Bregenzerwald-Gebirge
Tour Datum: 3 Oktober 2009
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 995 m
Abstieg: 995 m
Strecke:11,4
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PKW bis zur Unterfluhalpe
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit dem PKW bis zur Unterfluhalpe
Unterkunftmöglichkeiten:Dornbirn

Der Hohe Freschen ist einer der bekannteren Gipfel im Bregenzerwaldgebirge, da man von ihm aus einen wunderbaren Blick über das Rheintal und die benachbarte Schweiz genießt. Er gehört daher zu den Gipfeln, die recht viel begangen werden. Ich bin daher immer sehr früh unterwegs :)

Das Auto kann bei der Unterfluhalpe abgestellt werden. Von hier aus geht es hoch zur Altenhofalpe. Wir halten uns daher nicht auf dem üblichen Güterweg Richtung Mörzelspitze, sondern orientieren uns an der Materialseilbahn hoch zur Alpe bzw. dem Alpkopf, der rechts von uns liegt. Der Anstieg erfolgt über einen wunderschönen Waldweg, der im oberen Drittel in einen schönen alpinen Weg übergeht.

Unser nächstes Ziel ist die schön gelegene Binelalpe, nach der auch der später zu begehende Binelgrat benannt ist. Von hier aus erfolgt der Schlußanstieg, der über den Grat führt und mit leichter Kraxelei verknüpft ist. Beides ist kein wirkliches Problem und wird häufig auch mit Kindern begangen. Lediglich Schwindelfreiheit sollte man im Gepäck haben :)

Vom Gipfel aus überblickt man das Bregenzerwald-Gebirge, das Rheintal, die schönen Gipfel der benachbarten Schweiz und die Gipfel des Rätikons. Das Panorama ist einfach traumhaft und es verwundert nicht, dass sich das sehr viele ansehen möchten.

Der Abstieg erfolgt über gleichen Weg, allerdings halten wir uns bei der Altenhofalpe Richtung Mörzelspitze, um beim Abstieg noch die Salzböden mit zu nehmen.

Eine wunderschöne und interessante Wanderung, die sich mit der gesamten Familie machen lässt :)

Tourengänger: Zaubermond

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 10. Oktober 2011 um 12:02
Halli hallo Zaubermond

Vielleicht ein kleiner Tipp: Wenn Du mit einem Bericht noch nicht ganz fertig bist, dann kannst Du diesen zuerst mal als Entwurf speichern.

LG


Kommentar hinzufügen»