Rotstock Klettersteig, Eiger Nordwand schauen


Publiziert von Saxifraga , 15. September 2007 um 10:17.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:12 September 2007
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 340 m
Abstieg: 1600 m
Strecke:Kleine Scheidegg - Rotstock - Eiger Trail - Grindelwald

(Fotos folgen)
Wer die "Weisse Spinne" von Heinrich Harrer gelesen hat, will die Eiger-Nordwand zumindest mal gesehn haben. Robert und ich haben das Buch gelesen und wissen, dass wir in dieser Wand nichts verloren haben (ausser vielleicht aus dem Stollenloch-Fenster hinaus zu schauen ;-).
Wir beschließen daher, den Klettersteig auf den Rotstock, einen 2.600 Meter hohen Nebengipel des Eiger-Massivs zu machen. Von Grindelwald geht es mit der Bahn auf die kleine Scheidegg. Dort erwartet uns ein massives Japaner-Aufkommen. Es wird fotografiert und gefilmt, was das Zeug hält. Roberts Vorhaben, auf der kleinen Scheidegg nochmal aufs Klo zu gehen wird von einer ca. 30 Japaner umfassenden Schlange vereitelt. Alle fahren aufs Jungfraujoch ("Top of the World"), wir steigen bei der Station "Eigergletscher" aus.

Am Zustieg zum Klettersteig treffen wir einen netten Schweizer, mit dem wir dieTour dann gemeinsam machen. Der Steig ist nicht schwer, bis auf eine Stelle gut versichert und bietet tolle Aus- und Tiefblicke. Wie erwartet, sind einige Stellen vereist. Keiner vons uns hat Pickel oder Steigeisen dabei. Es geht trotzdem ganz gut, wobei gerade an jener Stelle wo das meiste Eis ist, statt einer Drahtseilversicherung nur ein Nylon-Seil hängt.
Der Rotstock-Gipfel bietet herrliche Aussicht an einem warmen September-Tag mit guter Fernsicht.
Der Abstieg erfolgt über gestuften Fels mit einigen Versicherungen.
Anschließend steigen wir den Eiger-Trail direkt unter der Eiger-Nordwand ab. Wir erspähen eine 4er-Seilschaft im Hinterstoisser-Quergang. Die Verhältnisse dürften an diesem Tag sehr gut sein. Stabiles Wetter, recht warm, kein Wind.
Unser Schweizer Kollege steigt nach Alpiglen ab, wir gehen weiter bis zur Gletscherschlucht. Dort erwartet uns ein grandioser Blick Richtung Finsteraahorn und Co.

Tourengänger: Saxifraga

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Remus hat gesagt: Rotstock
Gesendet am 17. September 2007 um 10:40
Hallo Philipp,
habt Ihr Bilder?
lg
Remus

Rosenholz hat gesagt: Rotstock am 14. Oktober 2007
Gesendet am 15. Oktober 2007 um 08:55
Hallo zusammen
Ich und meine Frau haben den Klettersteig am 14. Oktober um 13:30 gemacht. Wetter prächtig Temperatur ca. +5°C. Der Steig war in gutem Zustand bis auf eine wirklich vereiste Stelle welche, wie bereits von Philipp beschrieben nur mit einem etwas fragwürdigen Nylonseil (beschädigt) gesichert war. Im Rückblick würde ich heute ein Eispickel oder ähnlich mittnehmen.
Bis Einstieg 45 min.
Klettersteig 1:30
Abstieg: 45 min.


Kommentar hinzufügen»