Coaz-Hütte - eine Sonntagswanderung in grandioser Kulisse


Publiziert von Pfaelzer , 4. Oktober 2011 um 22:53.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Berninagebiet
Tour Datum:25 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Bernina-Gruppe   Corvatsch-Sella-Gruppe 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 340 m
Abstieg: 1270 m
Strecke:23 Km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Station Murtel
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Pontresina

Mal eine Tour entgegen unseren sonstigen Gepflogenheiten: Aufstieg mit Bahnunterstützung und hinunter laufen.
Silvia hatte sich schon lange vor Ferienbeginn diese Tour als "must" ausgesucht und der heutige Tag hat sich irgendwie angeboten nach der Bike-Tour gestern.
Mit der Bahn nach Surlej und mit der Corvatschbahn bis zur Mittelstation Murtèl, kostet mit dem akzeptierten GA 12 Franken pro Person.

Von dort führt ein einfacher markierter Wanderweg anfangs ein wenig bergab um einen Talkessel herum und dann steil in einigen Kehren hoch zur Fuorcla Surlej.

Bei deren Erreichen tauchen dann Piz Morteratsch, Piz Bernina, Piz Scerscen und Piz Roseg auf, man blickt auf die gewaltigen Vadret da Tschierva und Vadret da Roseg.
Diese Blicke geniessen auch ein paar Wenige auf der Sonnenterasse beim Berghaus Fuorcla Surlej.

Viel los ist da aber nicht, der Schneefall der letzten Woche war in dieser Höhe doch ganz beträchtlich, es liegt jetzt noch viel der weissen Pracht auch teilweise auf den Wanderwegen, vor zwei oder drei Tagen waren die für die meisten sicher noch nicht begehbar.

Anfangs befürchteten wir dass auf dem Weg zur Coaz-Hütte auch noch viel Schnee liegen würde, dem war aber nur an einigen wenigen Stellen so, ansonsten war er gut begehbar und zum grossen Teil auch schneefrei.
Der Weg führt mehr oder weniger flach oberhalb des Lej da Vadret halb um den Talkessel zur Hütte die man schon von weitem sieht, prächtig liegt diese am Rand des Roseg-Gletschers.

Als wir kamen waren gerade mal fünf Gäste da die das hervorragende Essen schon genossen hatten, auch wir liessen uns eine Riesenportion Röschti mit Ei und Schinken schmecken, liebevoll zubereitet und  auch genauso angerichtet. 

Lecker!

Nun erwartete uns aber auch noch ein langer Weg bis Pontresina, aber wie hatte Silvia vorher angemerkt: durchs Val Roseg muss man einmal gelaufen sein!

Ich kann das nur bestätigen, auch wenn sich der Weg ab dem Hotel Roseg in die Länge zieht.

Dort unbedingt den Wanderweg nehmen, nicht die Fahrstrasse.

Tourengänger: Pfaelzer, Steinlaus

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

MunggaLoch hat gesagt: Schöne Tour!
Gesendet am 5. Oktober 2011 um 07:02
Ich wäre glaub auch lieber dort gewesen als im Büro... ;-)

Pfaelzer hat gesagt: RE:Schöne Tour!
Gesendet am 5. Oktober 2011 um 16:45
Das wäre sicher auch viel schöner gewesen als sonntags im Büro...:-)

Baldy und Conny Pro hat gesagt: ja, ja
Gesendet am 7. Oktober 2011 um 20:20
man wird halt älter. Dann sind so Bergbahnen äusserst willkommen.
Gäll Wolfgang. Silvia wäre da ja locker hoch gelofen
Gruess Angelo und Conny


Kommentar hinzufügen»