Sihltal-Rundtour


Publiziert von Delta Pro , 1. März 2006 um 13:23.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:18 Oktober 2005
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen   Östliche Sihltaler Alpen   Nördliche Muotataler Alpen   Zürcher Hausberge 
Zeitbedarf: 14:00
Aufstieg: 4010 m
Abstieg: 4010 m
Strecke:1152,1153
Kartennummer:1152,1153

Überschreitung aller Gipfel im hinteren Sihltal an einem Tag - eine unvergessliche Rundtour in teils anspruchsvollem Voralpen-Gelände mit 20 Gipfeln und 4000 Höhenmetern!

In der Dunkelheit vom Ochsenboden auf den Fluebrig, dann alles der Gratschneide entlang bis zum Skigebiet Hoch Ybrig und auf dem Rückweg über die Gipfel der Biet-Gruppe.
Schlüsselstellen:
  • vor dem Gantspitz: ausgesetzte Gras-Grate, steile Grashänge, T5-T6
  • Wänifirst: kurze, sehr ausgesetzte Passagen in schlechtem Fels, T6
  • Abstieg vom Flächenspitz: Steiler Felsabschwung, abwärts geschichtete, brüchige Platten, T6
  • Aufstieg Mieserenstock: Gras-Grate, Grashänge, T5
  • Chläbdächer: Kletterstellen bis II, sehr ausgesetzter Grat
  • Druesberg SW-Kante: Kletterstellen II, kurze, senkrechte Passage mit altem Fixseil, oben ausgesetzte Grashänge (>50 Grad); fantastischer Aufstieg!
Der Rest ist T4 oder einfacher, z.T. weglos auf Graten oder auf Pfaden.

Insgesamt geniale Rundtour in einsamster und wildester Umgebung. Vor diesem Tag hätte ich selbst nicht geglaubt, dass sich all diese Gipfel an einem Tag zusammenhängen liessen - aber es geht!

Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Peter Merz hat gesagt: Sihltalüberschreitung
Gesendet am 15. März 2006 um 20:10
Hallo Delta,

Herzliche Gratulation zur Tour Sihltalüberschreitung. Ein wirklicher Leckerbissen fernab alpinistischen Prestigezielen. An Schwierigkeit ist diese Tour nicht zu unterschätzen, um so grösser der Genuss auf einsamen "Pfaden" unterwegs zu sein. Als Kenner der Region habe ich allerdings gestaunt das der Drusberg auf seiner Südseite von den Chläbdächer machbar ist. Diese Variante existiert in alten Führern noch, in den Neuen ist sie gänzlich verschwunden. Um so mehr staune ich über diese Tour, denn, wer kann den noch steile und abschüssige Planggen und Bänder begehen in ausgesetzter und luftiger Höhe? Für mich gehört diese Tour zu einem absoluten Highlight das überhaupt zu haben ist. Wirklich super! Gratuliere!

tricky Pro hat gesagt: auch in planung
Gesendet am 30. Juni 2011 um 17:10
Diese Tour habe ich schon länger in Planung, Durchführung wäre der September 2011. Seit etwa 2 Jahren bin ich mir am Infos beschaffen. Hatte auch schon teile der Tour gemacht. Wusste nie ob mein vorhaben überhaupt möglich ist, nun habe ich erst gerade deinen Eintrag gesehen, das du die Tour 2005 gemacht hast. Gratuliere dir dazu. Ich dachte ich wäre der erste :-(


Kommentar hinzufügen»