Bravo Lapp im Klettergebiet Pissevache


Published by Matthias Pilz Pro , 17 October 2011, 17h11.

Region: World » Switzerland » Valais » Unterwallis
Date of the hike:16 August 2011
Climbing grading: 5b (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 5:00

Am Weg nach Chamonix machten wir einen Ruhetag in der sehr sehr empfehlenswerten (aber teuren) Therme Bains de Lavey. Am nächsten Tag fuhren wir nach Les Granges, ein abgelegenes Dorf in 1060m Höhe. Vom Parkplatz gehts durch das malerische Dörflein und weiter auf Steigen zum Einstieg der Tour Bravo Lapp. In dem Gebiet gibt es noch weitere (schwerere) sehr lohnende Touren. Es wurden auch zwei große Klettergärten eingerichtet. Topos hängen an den Einstiegen, der eine liegt rechts des Gehgeländes in Bravo Lapp, den anderen trifft man beim Abstieg. Die Tour bietet von Beginn an sehr steile Kletterei und gleich am Anfang eine heftige Piazschuppe. Danach folgen leichtere Seillängen! Die Tour ist sehr zu empfehlen, wenn man in der Gegend ist!

ZUSTIEG: Vom P (vorm Ort links, dann Fahrverbot) in den Ort, bei einer Kreuzung gerade weiter (P.1059, Wandermarkierungstafel). Nun leicht absteigend über "Almwiesen" am Wanderweg bis man zu einer Kreuzung kommt. Hier gehts gerade zu den Gletschermühlen, man geht aber nach links auf eine kleine Wiese. An derem hinteren Ende steht eine Tafel (Hochwasserwarnung), genau hinter der Tafel setzt ein Steig an. Auf diesen steil bergab bis man links einfach (mit Fixseil) den Bach überqueren kann. Nun weiter ausgesetzt queren, bis man unter einer extrem glatten Platte über ein Fixseil 20m senkrecht (evtl. abseilen) abklettert. Nun noch wenige Meter weiter zu Einstieg in einer Nische (angeschrieben). (1h)

ROUTE: Man hält sich immer in der linken Route, rechts ist es schwerer. Nach dem Gehgelände einige Meter nach links und dann durch eine Kaminverschneidung hinauf (verblasste Aufschrift). Oben viele neue Touren, Bravo Lapp kann trotzdem gut gefunden werden.

ABSTIEG: Vom Ausstieg noch ein Stück bergauf, danach auf gutem Steig ausgesetzt bis zu einem Stollen (einmal kurze Leiter). Nun auf Forststraße zurück nach Les Granges. (1h)

SCHWIERIGKEIT: 5b (5a obl.), aus meiner Sicht ist die erste Länge schwerer!

ABSICHERUNG: ++++/++++, sehr gut, die ersten Stände sind abseilfähig

WETTER: Sonne

MIT WAR: Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 7667.gpx Track Zustieg
 7668.gpx Track Abstieg

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»