Myrtiotissa Strand und Agios Georgios (390m), Korfu


Publiziert von Tef Pro , 21. September 2011 um 21:19.

Region: Welt » Griechenland
Tour Datum:14 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: GR 
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:In Pelekas im Zentrum links ab und steil hinab zum Glifada Strand. Bei Abzweigungen stets rechts halten, bis es nicht mehr weiter geht. Dort P

In der Nähe von Pelekas gibt es einige wunderschöne Strände, der schönste, weil noch unverbaut, ist der Myrtiotissa Strand. Dahinter steigt das Gelände auf zu grünen Hügeln. Einer davon ist der Agios Georgios.
Startet man noch vom Glifada Strand, bietet sich eine wundervolle Tour an: Nach einem kurzen Schwumm am Glifadastrand geht es erstmal bergauf. Der Einstieg ist nicht ganz einfach zu finden: links vom hintersten Haus (weiße Taverne) geht es vorbei, dahinter schräg nach rechts im Wald auf schmalem Pfad hinauf (als Orientierung dient ein Strommasten).Dort links und hinauf auf eine Hochebene.
Hier weist uns ein Holzschild nach rechts Richtung Myrtiotissa Strand. Es lohnt aber, zuvor nach links zum aussichtsreichen Rand der Ebene zu gehen. Folgen wir dem Pfad, erreichen wir bald die Taverne Elias.
Von hier führt eine Betonpiste steil nach unten zu dieser Traumbucht. doch baden ist zunächst tabu, denn erstmal ruft der Berg. Man folgt der Straße bis zum Tor des Myrtiotissa Klosters. Davor geht es leicht abwärts links daran vorbei. Dahinter wandert man auf einem Feldweg durch einen lichten Olivenhain eben dahin, links glitzert das Meer, bis der Weg nach rechts knickt und zu steigen beginnt.
Von links kommt ein weiterer Weg hinzu und bald sieht man zwischen alten Olivenbäumen verfallene Reste des Weilers Trialos. Der Weg ist nun ab und zu beoniert und führt in einigen Schleifen bergwärts, die Hitze steht und ist arg schweißtreibend, immer tiefer unten lockt das Meer. Doch die schönen Landschaftseindrücke und Ausblicke lassen die Beine weiterhin bergwärts gehen. Schließlich flacht die Straße ab und steuert auf eine Antenne zu.
Unmittelbar davor (nicht zu den Bienenhäuser hoch sondern noch etwas weiter) zweigt im spitzen Winkel nach links ein beschilderter Wanderpfad ab. Durch Machiagestrüpp führt er weiter aufwärts, flacht später am Rücken aber mehr und mehr ab und senkt sich schließlich ein wenig in einen Sattel mit Verzweigung.
Rechts geht es hinab nach Vatos, zum Gipfel geht es durch lichten Laubwald gerade weiter. Man blickt nun auch nach Osten zur anderen Seite der Insel. Der Pfad steigt nun nochmal an und erreicht nach etwa 10 Minuten den Gipfel mit Kapelle.
Der Rückweg erfolgt auf gleichem Wege, natürlich mit Erfrischungspause am Myrtiotissa Strand und Tavernenschwung am Glifada Strand.

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»