Altels


Publiziert von Zaza , 16. September 2011 um 19:57.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:16 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T6- - schwieriges Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1850 m
Abstieg: 1850 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Sunnbüelbahn, momentan erste Gondel um 8, letzte um 18 Uhr
Unterkunftmöglichkeiten:Schwarenbach, wird gerühmt!
Kartennummer:1267

Für heute sagten die Wetterfrösche den letzten Sommertag voraus - und in zwei Tagen soll es punktuell bis auf 1200 Meter hinunter schneien! Da musste trotz der strengen Vortagestour die Chance für ein hohes Ziel nochmals gepackt werden. Als ich gestern im Zug die diversen Optionen abwog, lachte mich plötzlich in Frutigen die Altels so nett an...

Von der Bergstation der Sunnbüelbahn gehen wir zuerst dem Gemmiweg entlang bis etwa zur Kantonsgrenze, dann etwas auf dem Wanderweg zum Tatelishorn aufwärts, den wir aber bald Richtung Altels verlassen. Auf etwa 2300/2400 m beginnt das auf der LK eingetragene Weglein, das durch Schutt über so manchen Höhenmeter hinauf führt. Auf etwa 3300 m beginnen die bekannten abwärtsgeschichteten Platten der Gipfelzone. Hier muss man sich kurz daran gewöhnen, sich voll auf die Reibung der Schuhsohle zu verlassen, dann geht das ganz gut. In diesem Abschnitt ist die Route durch diverse Bohrhaken und Sicherungsstangen markiert. Bei feuchten oder gar eisigen Verhältnissen ist es sicher angenehm, hier sichern zu können.

Zwischen dem Vorgipfel und dem Kreuz bleibt dann noch ein exponierter felsiger Abschnitt, der eine etwas unangenehme Stufe aufweist, die wir mit unterschiedlicher Eleganz meistern. Prächtig die Aussicht, ist ja klar, in dieser Höhe!

Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route, an manchen Stellen kann man halbwegs angenehm auf Schutt hinunter surfen.

Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+ II
21 Jul 06
Altels (3629m) · Omega3
WS S
27 Apr 05
Altels · Delta
WS- II
16 Aug 98
Altels 3629,3m · Sputnik
T6- WS
26 Aug 16
Altels 3629m · Bergamotte
WS+ II
26 Jul 09
Balmhorn 3698m, Altels 3629m · Schlumpf

Kommentare (15)


Kommentar hinzufügen

Alpenorni Pro hat gesagt: 3629
Gesendet am 16. September 2011 um 20:33
Hi Zaza,
Du mutierst ja derzeit regelrecht zum Höhenbergsteiger ;-) - Besso, Wasenhorn, Altels..
Nur grasig-felsig muss es irgendwie sein,hingegen mit Eis und Schnee und überlaufenen Viertausendern kann man Dich nicht so recht locken, oder ?
Gratuliere zur alten Else
Martin
( in unserem Sommerurlaub war das Wetter so schlecht, dass wir eher einen Minusrekord an erreichten Gipfelhöhen zähneknirschend zur Kenntnis nehmen mussten, seufz !)



Zaza hat gesagt: RE:3629
Gesendet am 17. September 2011 um 17:24
ja, in Firn und Eis fühle ich mich nicht so heimisch...aber das kann ja noch werden. Jedenfalls ziehe ich einen ruhigen 3500er alleweil einem vielbegangenen 4000er vor.

Gruess, zaza

Mel hat gesagt:
Gesendet am 17. September 2011 um 17:07
hm, kann es sein, dass wir uns gestern gekreuzt haben, und zwar so ca. um 16.00 uhr im wäldchen auf der moräne kurz vor der "wanderautobahn"? wir waren zu viert auf dem weg zum balmhorn-biwak...

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. September 2011 um 17:25
Das könnte passen, ich habe mich gefragt, was diese Gruppe wohl im Schilde führt. Hat's geklappt, was auch immer es war?

Mel hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. September 2011 um 17:41
das balmhorn hätten wir heute im schilde geführt... mussten aber leider kurz unter dem zackengrat wetterbedingt umkehren :-(
wären wir mal besser auch gestern schon losgegangen!

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. September 2011 um 18:12
nach Einschätzung von Schneeluchs sr wäre der obere Teil der Balmhorn-Normalroute momentan kein Zuckerschlecken, da ziemlich sicher heftig vereist. Aber gut, das wird sich ja in den nächsten Tagen ändern...

Hurluberlu hat gesagt: Lucky Luke
Gesendet am 17. September 2011 um 19:41
L'homme qui parcourait les montagnes plus vite que son ombre;=).

Bertrand Pro hat gesagt: RE:Lucky Luke
Gesendet am 19. September 2011 um 17:01
Je confirme...quand je pars avec lui, j'ai souvent même du mal à apercevoir son ombre !

Hurluberlu hat gesagt: RE:Lucky Luke
Gesendet am 19. September 2011 um 20:23
Quand je suis avec lui, il a même le temps de bâtir des cairns pour que je puisse suivre ses traces..

Zaza hat gesagt: RE:Lucky Luke
Gesendet am 19. September 2011 um 20:44
tu exagères, Rantanplan ;-)

Gelöschter Kommentar

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Unterkunftsmöglichkeiten
Gesendet am 2. November 2011 um 09:28

Berghotel Schwarenbach. Erbaujahr 1742.

Berühmter Bewohner: Bergsteiger Kater Tomba.

Ein paar berühmte Besucher:

Edward Wymper
Mark Twain
J.W.Goethe
Jules Verne
Pablo Picasso
...

Nachzulesen bei: www.leukerbad.org
Suche: schwarenbach (Bau der Gemmibahn).




Zaza hat gesagt: RE:Unterkunftsmöglichkeiten
Gesendet am 2. November 2011 um 10:01
Tja, wie schreibt doch Mark Twain in "A tramp abroad" über seinen Besuch auf dem Gemmipass so schön?

Er kauft ein Bier. Der Preis lehrt ihn, dass es kein Bier ist, sondern dass es sich um flüssige Edelsteine handelt. Der Geschmack lehrt ihn, dass flüssige Edelsteine kein gutes Getränk sind...

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Unterkunftsmöglichkeiten
Gesendet am 2. November 2011 um 17:58

Typisch Mark Twain. Was würde er heute über Schwarenbach schreiben? Schade erfahren wir es nie.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Unterkunftsmöglichkeiten
Gesendet am 1. Dezember 2011 um 10:13

Zaza Dank Dir, habe ich das Buch in deutscher Sprache zugelegt Ein emotionales Buch voller Schmunzel, Lacher und Betrübnis.

Konnte es nicht lassen als erstes "Kiental, Frutigen, Gemmi" zu lesen. Dann zurück nach Luzern und weiter nach Zermatt. Ganz speziell die "Riffelberg Expedition"!

Beim nächsten Weiertlesen gehts nach Italien, danach zurück nach Deutschland. Irgendwann lese ich Mark Twains "Bummel durch Europa" von A bis Z.

Gruess

silberhorn


Kommentar hinzufügen»