Eisenspitze über den Westgrat


Publiziert von Bene69 , 13. September 2011 um 21:51.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Lechtaler Alpen
Tour Datum:10 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 1700 m
Kartennummer:AV Lechtaler

Eine Tour zur Eisenspitze einem der südlichsten Gipfel in den Lechtaler Alpen. Start in Flirsch und Aufstieg zur Großen Baumwiese über Forstweg. Kurz noch ein Stück auf dem Wanderweg Richtung Flirscher Schihütte und bald weglos nach Nordosten Richtung Eisenspitze. Ab oberhalb der Latschengrenze unübersichtliche Querung durch steile Grasflanken hinüber zum Steinmandl. Nun über den langezogenen Westgrat mit vielen Überraschungen zur Eisenspitze. Schwierigkeiten im Bereich II teilweise etwas darüber. Hält man die Gratkante bei etwa 2700m kommt man stellenweise auch mit dem oberen IIIer Bereich in Berührung. Die extrem schmalen und brüchigen Stellen können aber etwas tiefer in der Südflanke umgangen werden. Die letzten paar Meter dann über den Normalanstieg zum Gipfel. Nach einem kurzen Abstecher zum Eisenkopf gings hinunter zum Augsburger Höhenweg und über den Flirscher Parseier und Bösen Tritt wieder zurück nach Flirsch.
Gruß Bene

Tourengänger: Bene69

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

gstuermer hat gesagt: Spitze
Gesendet am 14. September 2011 um 11:41
Im Winter hatte ich ein bißchen im Groth-AVF geschmöckert und hatte mich für genau die Route interessiert. Jetzt bist du mir leider zuvorgekommen. ;-) Das die Schwierigkeiten mit Umgehungen sich aber doch nur im oberen II. Grad bewegen, erstaunt mich. Deswegen dachte ich, der Bergwerksaufstieg wäre vielleicht eine bessere Alternative. Aber ich denke, daß ich mir auch mal den Westgrat anschauen werde.
Wie bist du eigentlich auf den Westgrat gekommen? AVF?

Gruß,
Thorsten

Bene69 hat gesagt: RE:Spitze
Gesendet am 14. September 2011 um 18:46
Hallo Thorsten,
ja musst echt mal probieren, wirklich einer der schönsten Grataufstiege in den Lechtalern, sehr lohnend. Stand bei mir schon längere Jahre auf der Wunschliste, eben auch durch AVF und dem direkten Blick von Ansbacher Hütte/Augsburger HW auf den Grat.

ADI hat gesagt:
Gesendet am 14. September 2011 um 12:14
Hallo, Bene!

Klassetour! Klassebilder!
Gratulation; morgen hätte ich Zeit für die Pfeilspitze.....

VLG, Gunter

Bene69 hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. September 2011 um 18:53
Hallo Gunter,
besten Dank - leider werd ich mich die nächsten Tage noch mit so motivierenden Dingen wie dem Gelderwerb auseindersetzen müssen :-( Wünsch dir schon mal viel Spaß bei deiner morgigen Tour, wo immer die auch stattfinden mag. Am Sonntag bringt der Wetterbericht eh was von Schneefall in den Bergen.
Gruß Bene

felixbavaria hat gesagt: Wegpunkt vergessen?
Gesendet am 18. September 2011 um 23:02
Hallo Bene,

der Wegpunkt "Eisenspitze" fehlt. Bitte füge diesen noch hinzu, damit der Bericht nicht im Nirwana der 35.000 Tourenberichte verschwindet - wäre schade!

Gratulation zur Tour und viele Grüße,

Felix

Bene69 hat gesagt: RE:Wegpunkt vergessen?
Gesendet am 19. September 2011 um 20:22
Danke für den Hinweis - habs nachgetragen
Gruß Bene

m4p1 hat gesagt: schwerer als gedacht
Gesendet am 9. August 2014 um 14:59
wir haben uns sehr für deine bericht interessiert und haben heute den Westgrat versucht. Allerdings ist der Grat um einiges Schwieriger als angenommen und die Schwierigkeiten und das Wetter haben uns zum umkehren gezwungen. Der Fels ist wie ein Tanz auf rohen Eier - extrem brüchig. Meiner Meinung nicht zu empfehlen. Landschaftlich aber extrem schön und extrem wild. Der Aufstieg zum Grat bietet eine wunderbare Flora & Fauna. Edelweiß, zahlreiche Salamander und Gämse waren am Start. Und wir haben eine Höhle gefunden die ca 200 meter in den Fels ragt. Es gibt übrigens am Gampen einen kleinen Pfad (kurz vor dem Wegweister zur Flirscher Skihütte links in den Wald hinauf) der zu dieser Höhle leitet. Von dort geht dann hoch zum Grat.

wollte das nur hinzufügen. Gratulation an alle die das gemeister t haben! uns wars zu heiss ;)


Kommentar hinzufügen»