Hände aus dem Sack - Chilchberge bis Höch Turm


Publiziert von MaeNi , 12. September 2011 um 14:33.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:11 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Ortstockgruppe 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW ins Sahli
Unterkunftmöglichkeiten:Glattalphütte SAC

Als ossi im Jahr 2008 seinen Bericht über die Überschreitung der Chilchberge publiziert hat, haben wir diesen leicht schaudernd aber trotzdem fasziniert gelesen...puuhh...ist das steil dort oben! Die Bilder aus der steilen Flanke des Gross Chilchberg machten uns mächtig Eindruck! Dass wir gute 3 Jahre später selber über die Chilchberge wandern würden, hätten wir zu diesem Zeitpunkt eher weniger bis gar nicht gedacht...

Heute schreiben wir das Jahr 2011 und wir haben die verschiedensten Erfahrungen im "Hände-aus-dem-Sack-Gelände" machen können - positive wie auch negative. Alles in allem aber haben wir an T5/T6 Touren grossen Gefallen gefunden, denn meist ist man hier allein auf weiter Flur und kann die Natur so richtig geniessen.

Genossen haben wir auch die heutige Tour - einfach fantastisch! Geniale und einsame Umgebung - die Edelweiss- und übrige Herbstblumenpracht schlichtweg atemberaubend schön!


Route:
Auf eine eigene Routenbeschreibung verzichten wir an dieser Stelle, sondern verweisen auf diese Routenbeschreibung, die wir insofern anders begangen haben, als dass wir

1. Den Chli Chilchberg aus der Scharte zwischen Chli und Gross Chilchberg bestiegen haben und

2. unsere Tour auf den Höch Turm fortgesetzt haben. Aufstieg über das 2. Band (1. Band nicht benutzen - Fahrverbotstafel) Der Abstieg erfolgte über das 3. Band, die Ostseite des Höch Turm und die Furggele zurück zur Glattalp.


Schwierigkeit:
Die Schwierigkeiten bewegen sich für die Chilchberge und Höch Turm meist im Bereich T5 - T6. Am einfachsten wird die Überschreitung ab der Scharte zwischen Grossem und östlichem Chilchberg, ca. T4. Die Klettereien bewegen sich im Bereich II - III. Der Abstieg auf der Ostseite des Höch Turm bewegt sich wieder im Bereich T5/T6, je nach Linienwahl. Wir haben ähnlich ausgeholt wie Alpin_Rise auf dieser Tour und durften dann auch an den Kalkplatten auf Reibung gehen..was in diesem Schwierigkeitsgrad im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig war.... Guten Aufschluss über die direkteste und angenehmste Variante gibt dieses Bild. Ab der Furggele bis Glattalp gehts dann im T3er Bereich weiter, den Geröllsurf in der Geisschälä klassieren wir mal mit T4.


Verhältnisse:
Wunderbar, alles trocken.


Fazit:
Das ist Alpinwandern Deluxe! Trockene Verhältnisse sind zu bevorzugen, bei Nässe dürfte es gerade an den Chilchbergen sehr sehr heikel werden. Das Mitführen eines Pickels ist sicher nicht verkehrt.

Tourengänger: MaeNi

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

tschiin76 hat gesagt: Das macht...
Gesendet am 12. September 2011 um 15:33
...Gluscht auf mehr!:)

MaeNi hat gesagt: RE:Das macht...
Gesendet am 12. September 2011 um 15:59
Ja gell...ist eine ganz geniale Tour!

LG

ossi hat gesagt: Hollahopp...
Gesendet am 12. September 2011 um 19:10
diese Tour ist top. Gratuliere !

MaeNi hat gesagt: RE:Hollahopp...
Gesendet am 12. September 2011 um 20:44
Vielen Dank für die Gratulation
und natürlich auch die Inspiration!

LG

Baldy und Conny Pro hat gesagt: leider erst jetzt
Gesendet am 16. Oktober 2011 um 21:55
richtig gesehen und gelesen. Es bleibt uns nur, Euch zu sagen:
Top-Tour, Top-Fotos.Dazu gratulieren wir ganz herzlich
Gruess Angelo und Conny

MaeNi hat gesagt: RE:leider erst jetzt
Gesendet am 17. Oktober 2011 um 09:15
Danke Euch! Es war eine fantastische Tour! Sicher nicht das letzte Mal gemacht!

LG


Kommentar hinzufügen»