Sasseneire 3254 m, Pointe du Prélet 3000 m


Publiziert von Ole Pro , 9. September 2011 um 21:25.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum: 5 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:Barrage de Moiry 2252m - Alpage de Torrent 2481m - Lac des Autannes 2686m - Col de Torrent 2916m - Pointe du Prélet 3000m - Col de Torrent 2916m - Sasseneire 3234m - Col de Torrent 2916m - Lac des Autannes 2686m - Alpage de Torrent 2481m - Barrage de Moiry 2252m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postbus von Zinal oder Grimentz
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postbus von Zinal oder Grimentz
Unterkunftmöglichkeiten:Zinal oder Grimentz
Kartennummer:Kompass Wanderkarte 115, Val d`Anniviers/Val d`Herens

Die Tour zum Sasseneire ist bereits in zahlreichen sehr guten Berichten mit tollen Bildern beschrieben.

Bedingt durch das schlechte Wetter mit dichtem Nebel, Regen- und Graupelschauern gab es leider sehr wenig Möglichkeiten überhaupt  Fotos zu machen.

Nach meiner Anfahrt mit dem ersten Bus von Zinal startete ich gegen 09:20 vom Parkplatz am Barrage de Moiry.

Zunächst geht es über die 148 m hohe Staumauer ans Westufer des Lac de Moiry.
Danach über einen Fahrweg zur Alpage de Torrent (2481m). Von dort führt der gut ausgebaute Pfad am Lac des Autannes (2686m) vorbei zum Col de Torrent (2916m). T2

Vom Col de Torrent führen Pfadspuren zunächst links vom Grat entlang in südöstliche Richtung. Danach geht es meistens am Grat entlang ohne viel Höhe zu gewinnen. Einzelne Felstürme und Steinhaufen werden in z.T. schuttübersäten Flanken umgangen. Man bewegt sich überwiegend in Gehgelände. Eine steilere Felstufe wird über eine Leiter überwunden. Nach ca. 1 h stand ich kurz unterhalb des Gipfels des Pointe du Prélet (3000m). T4

Der ca. 30m hohe Gipfelaufbau besteht aus brüchigem Schiefergestein. Von hier versuchte ich etwas links vom Grat über eine ausgesetzte, brüchige Flanke (N) zum Gipfel hochzusteigen. Da sich die vorhandenen Griffe  als sehr locker erwiesen, sowie das Schiefergestein durch den leichten Regen sehr schmierig war, entschied ich mich die Besteigung einige Meter unterhalb des Gipfels abzubrechen. 
I-II

Danach machte ich mich auf den Rückweg zum Col de Torrent (2916m). 

Vom Col de Torrent (2916m) steigt man einige Meter in Richtung Westen ab. Von hier zweigt der Pfad nach rechts (Norden) ab. Über eine steile Schuttflanke sowie den Südostgratt erreicht man in ca. 1 h den Gipfel des Sasseneire (3254m). T3+

Mein Abstieg erfolgte auf dem Aufstiegsweg zum Barrage de Moiry, von wo ich den letzten Bus nach Zinal nahm.

 


Tourengänger: Ole

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Ole Pro hat gesagt: Pointe du Prélet
Gesendet am 10. September 2011 um 08:55
Kennt jemand einen leichteren Anstieg auf den Gipfel? Vom Norden erwies sich das Schiefergestein sehr brüchig.


Kommentar hinzufügen»