Wanderung Mägisalp - Planplatten (Hasliberg)


Publiziert von Jackthepot , 10. September 2011 um 21:15.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:20 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Westliche Melchtaler Alpen   CH-BE 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 540 m
Abstieg: 540 m
Strecke:Mägisalp - Planplatten - Seemad - Mägisalp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Aus dem Haslital kommend A8 Abfahrt Unterbach - Richtung Luzern N8 / B4 Brünigpassstrasse - auf der Passhöhe rechts abbiegen Richtung Hasliberg - auf der Hauptstrasse weiter bis Reuti (die Talstation ist nicht zu verfehlen).

Sommer wie Winter ist Hasliberg ist ein Reise wert. Heute stand nochmal die "knieschonende" Wanderung im Vordergrund. Von der Bergstation der Gondelbahn Reuti-Mägisalp, wurde das mondäne Panoramarestaurant "Alpen tower" anvisiert. Hierfür stehen mehrere Wegvarianten zur Verfügung. Wir wählten die im ersten Teil alp(inistisch) etwas anspruchsvollere Route über Hinder Tschuggi

Zuerst geht man ab Bahnstation auf einem Almweg etwas bergab Richtung Mägisalp. Bei der ersten Abzweigung rechts. An ein paar wenigen Almhäusern vorbei, der Fahrweg wird nun komplett grasig, bald einspurig auf einen steilen mit Buschgruppen und Bäumen bewachsenen steilen Hang zu, von dem ein Bächlein herabrauscht. Das Bächlein wird gequert und schon gehts's in mäßig steilem Zickzack den grünen Rangen nach oben. Nach der Geländekante wechselt man durch einen massiven Steinzaun hindurch nach Hinder Tschuggi. Nun flacher auf matschigem Kuhtrampelpfad oberhalb des tief eingeschnittenen Bächleins weiter. Gegen Ende wird der Weg zusehends etwas steiler. Bald erreicht man den Fahrweg zur Hinder Tschuggi Alpe (Wegweiser Planplatten/nach links) - durch die Häusergruppe hindurch, noch zwei steile Kehren und ein weiterer Wegweiser gibt die neue Richtung vor. Auf dem Wanderweg C  (Sonnenweg) geht es nun wenig steil auf hervorragend gepflegten Wanderweg (turnschuhtauglich) dem deutlich sichtbaren Alpen tower entgegen.

Solange man auf der Mägisalp wandert ist die Aussicht durch den Bergzug und Gipfel im Norden "begrenzt" auf die Alpe selbst das untere Haslital bis zum Brienzer See und hinüber zu den Berner Alpen mit ihren 3- und 4000ern - was allein schon herrlich ist.
Kurz vor dem Bergrestaurant öffnet sich nun auch noch der Fernblick nach Osten mit dem herrlichen Gental, Enstlensee und hoch darüber der Titlis und nach Südosten und Süden mit den vergletscherten 3000ern zwischen Susten, Grimsel und Oberalp. Bergwanderer Herz was willst du mehr.

Nachdem ausführlichst die Aussicht genossen, der Flüssigkeitshaushalt des Körpers adequat gold-blond ausgeglichen, gings wieder an den Abstieg. Die Damen wählten die knieschonende Variante (Lift), die Herren nahmen keine Rücksicht weder auf Berg, noch auf die Knie ... man traf sich knapp 20min später auf der Mägisalp zur gemeinsamen Talfahrt nach Reuti.

Tourengänger: Jackthepot

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

bidi35 hat gesagt: sehr schön dokumentiert...
Gesendet am 10. September 2011 um 22:34
...du kernnst ja die Gipfel in diesem mir natürlich bestens bekannten Gebiet fast besser als ich;-))
Gratuliere.

LG Heinz

Jackthepot hat gesagt: RE: sehr schön dokumentiert...
Gesendet am 11. September 2011 um 13:57
Hallo Heinz,
dankeschön - ich geb' mir immer (einigermaßen) Mühe möglichst gut (nach) zu recherieren. Aber ich glaube nicht, dass ich die Gipfel besser kenne, als du.
Beste Grüße vom Schwäbischen Meer
Harald


Kommentar hinzufügen»