Kirchlexpress am Totenkirchl


Publiziert von Patricia , 30. August 2007 um 17:40.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Kaiser-Gebirge
Tour Datum:25 August 2007
Klettern Schwierigkeit: VI (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 750 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:von der Inntalautobahn Wörgl Ost runter und Richtung Scheffau, weiter Richtung St. Johann und von dort nach Griesenau. Weiterfahrt bis zur Griesener Alm
Unterkunftmöglichkeiten:Stripsenjochhaus

Einstieg beim Wildanderklettergarten an markanter grauer Platte, die ersten 8 Längen sind Plattenklettereien in gemäßigtem Schwierigkeitsgrad, anschließend 200m ansteigende Querung ins Schneeloch. nächster Einstieg rechts oben in Verschneidung, die Wand beginnt sich ab hier aufzusteilen, schöne Verschneidungsseillängen folgen. Oben stellt sich dann die Frage: gemütlicher Ausstieg über den Heroldweg, wobei hier nur mehr die Standplätze gebohrt sind oder original Ausstieg durch Dülfer Kamin (Achtung: Bohrhaken wurden wieder entfernt!). Anschließend auf Normalweg auf den Gipfel des Totenkirchl. Abstieg über den Führerweg (Normalweg), Abseilstellen alle eingerichtet, kann aber auch abgeklettert werden.

Durchwegs schönes Gestein was bei dieser Länge der Tour (19 SL) erstaunlich ist, gute Absicherung durch Bohrhaken.


Tourengänger: Patricia


Kommentar hinzufügen»