S Nazzaro-Sta Anna-S Nazzaro


Publiziert von amelie , 8. September 2011 um 10:32.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum: 3 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Monte Gambarogno   CH-TI 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Strecke:S Nazzaro-Monti di Vairano-Alpe Cedullo-Sta Anna-Monti di gerra-S Nazzaro
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo S Nazzaro oder mit dem Postauto S Nazzaro Posta
Unterkunftmöglichkeiten:S Nazzaro

Nach langer Zugfahrt von Zürich habe ich mein Gepäck ausgeladen und sofort los.

Tessiner Wanderweg.... ojeoje.... ich habe 1:25 000 und 1:50 000 beide Karten, Kompass, etwas mehr Wasser und auch etwas mehr Proviant eingepackt. Das ist nicht mehr nötig!! Nagel neuer vertrauter gelber Wanderwegweiser stehen überall. Sogar findet man Steinmannli. Also, nächstesmal reicht es eine Karte.

Wie Typisch geht man auf schmal und steilen Hang zu erst durch den Häuser nach hoch. Eidechse sonnert sich. Hoffentlich begegne ich keine Schlange....

ca 30min bin ich auf Vairano angekommen. Monti di Vairano ist Mitte im Dorf. Ab da begleitet der Wegweiser von Restaurant? Saas da gümm. Schön im Wald. Neu gemachte Tessiner Wanderweg. Holz- und Steintreppe im Wald. Pilze habe ich nur paar Bobischt gesehen.

Immer noch im Wald, ab und zu das ganz kleine Bach überquellen. Ich schwitze. Das Klima ist ganz anders als in der Deutschschweiz. So kommt man an Alpe Cedullo an. Die Wirtin ist Deutschschweizerin. Also, keine Sprachhemmungen.

Ab der Alp ist nur noch 10min bis zu Sta Anna Kapelle. Obwohl ich schon über 1000 höhe meter gestiegen bin, bin ich immer noch im Wald. Das ist einmaliges Gefühl.
Vor der Kirche macht eine Kuh sich bequehm. Von da Richtung Monti di Gerra absteigen.

Nach Monti di Gerra habe ich einen Steinschlag erlebt. ca. 10m vor mir hat es gedonnert und ziemlich grosse Stein ist runtergefallen. Glück gehabt...... (Ich habe kurz vorher meine Schuhschnür neu gebunden, so habe ich 2min gewonnen/verloren. Wenn ich meine Schuhschnür nicht gebunden hätte.... Gott sei Dank!!)

18h bin ich in die Wohnung zurückgekommen, gleichzeitig angefangen zu regnen. Da hatte ich auch Glück!

Tourengänger: amelie

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»