Marchspitze (2610 m) - im hintersten Eck der Hornbachkette


Publiziert von mabon , 5. September 2011 um 02:21.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:26 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Mountainbike Schwierigkeit: WS - Gut fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 1 Tage 9:45
Aufstieg: 1570 m
Abstieg: 1570 m
Strecke:Elbigenalp - Marchspitze - Elbigenalp
Kartennummer:DAV 2/1 und 2/2

Nachdem ich letztes Jahr in Bergauf Bergab einen Tourenbericht sah, war sofort klar: Da will ich auch rauf!

Los ging es von Elbigenalp mit dem Radl zur Gibler Alm und von dort aus weiter in das Bernhardstal, wo ich dann 1 km westlich der Zargenalm das Radl abstellte. Ein Stück weiter westlich zweigte der Weg ("Unter den Oefele") nach Norden in das Birgertal ab.

Dann quert man westlich unterhalb des Hermannskarturms bis zur Schafscharte (2320 m) und kommt am östlichen, oberen Rand des Hermannskars heraus. Nun weiter Richtung Norden an Hermannskarturm und Hermannskarspitze vorbei, um dann westlich den Weg weiter zum Herrmanskarsee einzuschlagen.

Kurz vor dem See (P 2265) nordöstlich auf weglosem und brösligem Kargelände (mühsam!) hinauf zur Spiehlerscharte (2442 m). Dann im Wesentlichen östlich in wildem und teils unübersichtlichem Gelände zum Gipfel.

Abstieg wie Aufstieg wieder bis zu P 2265. Dann weiter weglos nach Süden in wunderschönem, weglosem Gelände nach Süden hinab. Gelegentlich den Bachlauf entlang. Beim Wasserfall nach Westen hinausquerend durchsteige ich äußerst links den hundert Meter abfallenden Querriegel und gerate dann für eine gute halbe Stunde in einem Latschenverhau, bis ich dann endlich viel weiter unten als geplant auf den "Blocksteig" treffe, der kurz darauf in den Pafad # 437 mündet.
Nun ostwärts zurück zu dem mit "Unter den Oefele" bezeichneten Terrain. Was folgt, ist ein genussvolles Abrollen per Bike zurück nach Elbigenalp.

Tourengänger: mabon

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»