Aig. du Tour 3540m, nicht ganz..........


Publiziert von Baldy und Conny Pro , 26. August 2011 um 14:30.

Region: Welt » Frankreich » Haute-Savoie » Massif du Mont Blanc
Tour Datum:23 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   F 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1450 m
Abstieg: 1450 m
Strecke:la Breya-Cab.d'Orny-Cab.du Trient-Aig.du Tour. Dito retour. Ca. 19.6km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW zur Talstation der la Breya Bahn in Champex
Unterkunftmöglichkeiten:Cab.d'Orny SAC, Cab.du Trient SAC, Réfuge Albert 1er, CAF
Kartennummer:Swiss Map

........so einsam an diesem Montag. Ist doch der Montag wohl der Akklitag für Mont Blanc Aspiranten. Am Sonntag soll die Trienthütte ziemlich leer gewesen sein. Gemäss Auskunft eines Bergführers der So/Mo auf der Hütte war. Am Montag war sie fast voll.

Der Aufstieg zur Trienthütte beginnt so, wie wir es gerne haben. Leicht ansteigend kann man sich langsam daran gewöhnen. Der Weg selber ist am Anfang mit etlichen Ketten gesichert. Nicht eigentlich gefährlich, hat es aber doch einige abschüssige Passagen auf rutschiger Unterlage. Er führt der Flanke von la Breya entlang bis man auf eine kleine Ebene trifft. An deren Ende durch eine Geröllhalde steil aufwärts und dem Grat entlang zur Cab.d'Orny. Hinter der Hütte führt seit ca. 3 Jahren der neue Pfad zur Trienhütte ohne Gletscherberührung. Der Weg ist sehr gut blau markiert und an einigen Stellen mit Tritten versehen. Ab Ornyhütte ca. 1.15Std. zur Trienthütte.

Tagwache am zweiten Tag war um 04.45. Frühstück um 05.00. Von der Hütte steigt man zuerst wieder einige Höhenmeter zum Gletscherrand ab. Auf dem hier noch aperen Gletscher steigt es moderat an Richtung Plateau du Trient.  Wir überqueren das Plateau mit einigen tiefen, breiten Spalten Richtung Col.Superieur du Tour, 3288m. Von da erwarten wir einige Bergänger die von der Albert 1er heraufkommen. Doch da ist noch niemand zu sehen. Recht steil vernichten wir die letzten Höhenmeter bis wir beim Rucksackdepot angelangt sind.
Der Übergang beim Bergschrund sah noch ziemlich stabil und gut begehbar aus. Die ca. 50m lange Querung nach dem Übergang war ein Gemisch aus gefrorenem Eis und kleinen Schottersteinen. Abrutschen war hier gar nicht angesagt, würde dieser doch direkt im riesigen Bergschrund enden. Nach der Querung sind noch ca. 3-4 Meter im rutschigen Schotter zu meistern, ehe man auch Steigeisen und Pickel deponieren kann. Danach erfolgt eine leichte Kletterei (II) und  über Bänder zum Gipfel. Den wir fast für uns alleine hatten. Eine absolut fantastische Aussicht in die Welt des Mont Blanc Massives.

Der Abstieg erfolgte auf dem gleichen Weg bis zum Col d'Orny. Für die Rückkehr wählten wir aber dann den schnelleren Weg über den Glacier d'Orny. Bei der Cab.d'Orny gab es die obligate Suppe und ein Cola zum z'Mittag. Danach Rückkehr zur Bergstation von la Breya.

Eine absolut fantastische Bergwelt die man im Trientgebiet geboten kriegt.

Etwas unverständlich war für uns die Gruppe mit 6 Personen wo der Gruppenführer über die Brücke des Bergschrundes steigt, dann 3 Leute nachmarschieren und "gemeinsam" auf der Brücke warten müssen/wollen. Und das mehrere Minuten. War komisch anzuschauen.

Tourengänger: Baldy und Conny

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+ II S+
WS+ IV
12 Jul 14
Aiguille du Tour · amphibol
ZS-
21 Jun 13
Über die Aiguilles du Tour · poudrieres
T5 WS+ II
28 Jun 69
Aiguille du Tour 1969 · FJung
S 5b

Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

Aendu hat gesagt: Gratuliere!
Gesendet am 26. August 2011 um 14:42
Schöne Tour - Gratuliere!

Solche Gruppenführer sollte man....(Zensur)!

Gruss, Aendu

Baldy und Conny Pro hat gesagt: RE:Gratuliere!
Gesendet am 27. August 2011 um 18:52
danke Dir. Ja, nicht immmer einfach zu verstehen. Was da abgeht.
Gruess Angelo

bidi35 hat gesagt: Supertour...
Gesendet am 26. August 2011 um 14:48
...gratuliere. Ja, es gibt Gruppenführer und Gruppenführer;-)

Kenne das Gebiet noch von unserer Winter Haute Route vor xxxx Jahren. Nach dem Aufstieg (Val d'Arpette) von Champex zur Trienthütte und am nächsten Tag über die bekannten Übergänge nach Argentière.

LG Heinz

Baldy und Conny Pro hat gesagt: RE: Supertour...
Gesendet am 27. August 2011 um 18:53
danke Dir Heinz. Wirklich imposante Umgebung.
Gruess Angelo und Conny

GingerAle hat gesagt: Gratuliere!
Gesendet am 26. August 2011 um 15:15
Ich erinnere mich an den Ausspruch eines Hüttenwarts angesichts einer Gruppe, die mit kurzen Hösli, unangeseilt und ohne Steigeisen auf einen Gletscher wollte: In den Ostalpen muss man mit allem rechnen. In den Westalpen offensichtlich auch

Gruss
Ale

Baldy und Conny Pro hat gesagt: RE:Gratuliere!
Gesendet am 27. August 2011 um 18:55
danke Dir. Da kann wohl hingehen wo man will, kurioses trifft man immer an.
Gruess Angelo und Conny

CarpeDiem hat gesagt:
Gesendet am 29. September 2011 um 15:42
Was für eine anmachende Tour... Gratuliere herzlich dazu!!!

LG, Anne-Catherine

Baldy und Conny Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 29. September 2011 um 20:21
hallo Anne-Catherine
absolut fantastisch war Panorama
Gruess Angelo und Conny


Kommentar hinzufügen»