Rundwanderung im Calfeisentaal


Publiziert von Mistermai , 22. August 2011 um 18:22.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:23 Mai 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:15km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Auto bis St.Martin (Achtung: Die Einbahnstrasse wird ab der Staumauer im 30min takt betrieben)

Für ein Jungscharlager haben wir im Frühjahr 2010 diese Rundwanderung im Calfeisentaal rekognosziert.

Der Ausgangspunkt ist die malerische Walsersiedlung St.Martin am Gigerwaldstausee, die an sich schon ein Besuch wert ist. Von da gingen wir die Kurvenreiche Teerstrasse zur Malanseralp hinauf. Dort beginnt der eingentliche Wanderweg, der sich durch idyllische Alpwiesen knapp über der Waldgrenze das Taal hinauf schlängelt.

Beim Obersäss nahmen wir den Rappenstein mit, um einerseits die 2000m Marke zu knacken und weil es einfach ein nettes Plätzchen für eine Mittagspause ist. Das Bergpanorama ist hier sehr schön und man sieht gut hinunter zum Gigerwaldstausee. Vom Rappenstein führt der Weg hinunter zur Sardonahütte, wo wir auf die südliche Talseite wechselten. Dort wurden uns die Lawinenkegel aus dem schneereichen Winter 09/10 zum Verhängnis: mehrmals mussten wir uns mit unserem Klappspaten den weg durch steile Schneefelder freischaufeln.

Im Schräawisli begegneten wir einigen Jägern, die Wild am beobachten waren. Von dort führt der Weg hinunter zurück nach St. Martin

Fazit: Eine sehr schöne Wanderung, die auch für Familien sehr geeignet ist, alternativ kann im Talboden zurückgewandert werden, wodurch einige Höhenmeter eingespart werden können. Die noch junge Tamina lässt sich übrigens auf der Höhe der Sardonahütte hervorragend stauen… 

Tourengänger: Mistermai


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»