Nach 6 Jahren wieder durch das Aa-Wasser Tobel


Publiziert von genepi , 5. August 2011 um 16:58.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum: 5 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-OW   Ruch- und Walenstockgruppe   CH-NW   Stanserhornkette 
Zeitbedarf: 2:45
Abstieg: 400 m

Diesen Moment hatte ich schon lange erwartet. Ich war wundrig zu sehen wie es in der Schlucht aussehen könnte. Als ich vernommen hatte dass der Weg nun vollständig geöffnet war musste ich ihn wandern!
Das merkwürdigste an diesem neuen Weg ist dass man immer wieder auf Teile der alten Strecke stösst. Es wurde also nicht alles verwüstet. Ich glaube kaum dass der Weg unter Wasser war. Die Zerstörung ist eher die Folge von Unterspülung.
Ich glaubte, zum Beispiel, dass das Loch komplett verschwunden war. Das ist nicht der Fall. Oberhalb dieses Lochs befand sich einen grossen vorpspringenden Fels... dieser ist in das Bachbett gestürzt...

Der Verlauf ist nicht mehr wie er früher war. Früher ging der Weg stets linksufrig das Tobel hinab bis knapp oberhalb der Mündung des Arni-Bachs. Dort ging es über das Wasser wo er wie noch heute verlief. Der neue Weg führt zweimal über das Wasser bevor man zum Arnibach ankommt.

Weiter unten verläuft der Weg wie er schon 2008 nachgebaut wurde.

Weiter unten bin ich teils linksufrig weitergegangen (also nicht dem offiziellen Weg entlang). Ich wunderte was diese grosses Loch unterhalb der Rugisbalm sein könnte... scheint eine Armee-Anlange zu sein... keine Ahnung ob diese noch strategisch ist...

Tourengänger: genepi


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»