Piz Albris 3166m


Publiziert von Nadine , 13. August 2007 um 09:13.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:12 August 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1200 m
Strecke:Diavolezza - Fuorcla Pischa - NW-Route - Piz Albris - Lej Pischa - Diavolezza

Beim Parkplatz der Diavolezza gehts los ins Val da Fain rein. Zickzack-Wanderwegli bis auf die Fuorcla Pischa. Hier wird nun erstmals gerätselt, welcher der heutige Gipfel ist. GPS sei Dank!

Die Hikr-Buam entscheiden sich für die NW-Route. Unerfahrenes Hikr-Frolein tappst hintendrein. Piz Albis entpuppt sich als ziiemliche Geröllhalde. Kein Stein hält. S'gitt also Schönders. Die letzten Höhenmeter ist der Fels griffig und der Aufstieg macht doch noch cheibä Spass. Oben dann abermals Gipfelbestimmung mittels GPS. Tja, wo wären wir wohl ohne Cyrills Wunderteil gelandet?

Wunderschöne Sicht rüber zu den weissen Bergriesen und s'hätt sogäär es Gipfelbuech! I finds also 'Juhee'.

Abstieg über die Steinmanndli-Route, welche einfacher ist als der Aufstieg. Nach dem Abstecher an den  Lej Pischa wieder runter zum Auto.

Ah jo: guet hämmer en Helm däbii gha ;-))

Danke Roger und Cyrill fürs Führen, Fahren und Appenzellern. Isch lässig gsi mit eu!


Tourengänger: Cyrill , Schlumpf, Nadine

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
12 Aug 07
Piz Albris 3166m · Cyrill
WS
12 Aug 07
Piz Albris 3166m · Schlumpf

Kommentar hinzufügen»