Frümsel 2267, Hinterrugg, 2306 Chäserrugg 2262


Publiziert von Nadine , 11. August 2007 um 10:37.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 4 August 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Churfirsten   CH-SG 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 2047 m
Abstieg: 1969 m
Strecke:Starkenbach - Frümsel - Brisizimmer - Gluristal - Hinterrugg - Chäserrugg - Iltios - Unterwasser
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW Starkenbach
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Autostopp Unterwasser - Starkenbach

Churfirsten  ... die letzen Drei

Start um neun in Starkenbach, wo ich mein Äuti parkiere. Schon jetzt ist es süttig heiss, hätte wohl besser nicht so trödeln und die kühlen Morgenstunden nutzen sollen .. tja.

Via Strichboden 1636m und einer kleinen querfeldein Abkürzung auf den Frümsel 2263m. Der Aufstieg wie bei allen Churfirsten: steil, atem(be)raubend und schattenlos. Mit mir kommt auf dem Gipfel eine dicke Wolkenwand an. Bis der Gipfeltraatsch mit der netten Familie beendet ist, das nigelnagelneue Gipfelbuch besudelt und zMittäglet ist, sind die Wolken freundlicherweise weitergezogen. Der Abstieg ist dann lustig rutschig, auch ich lande ab und zu ufem A ..... Etliche Wanderer im Aufstieg entscheiden sich wegen der Matschverhältnisse zur Umkehr (in die Beiz?).

Abstieg bis zur Alp Torloch 1815, wo ich nach qualitativ tiefstehendem Kartenstudium auf Höhe 1800-1700 rüber auf den Brisi-Zustieg quere. Dieser Abstecher in den Dschungel der Felsblöcke, Erdlöcher und Farnwälder kostet mich rund eine Stunde, ziemlich viel Nerven und Energie. Eine wirklich total unlohnende 'Abkürzung'.

Auf Höhe 1700 treffe ich dann wieder auf den Brisiweg, dann via Brisizimmer 1631m rüber zur Gluris Alp 1694m. In angenehmer Steigung rauf ins Gluristal 2045. Die letzten 300 Höhenmeter auf den Hinterrugg sind dann nochmals steiler. Auf gleicher Höhe rüber auf den Chäsi 2262m. Dort flüchte ich rasch vor den imensen Menschenmassen und steige ab zur Bergstation Illtios 1342m. Da ich eigentlich um 5 eine Geburi-Einladung im hintersten Glarnerland habe, nehme ich dann das Bähnli runter nach Unterwasser.

Meine Hitching-Fähigkeiten kommen heute voll zum tragen, innert kürzester Zeit werde ich bequem nach Starkenbach chauffiert. Dem netten Herrn sei Dank ;-))

Tour im Alleingang.


Tourengänger: Nadine

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

S+
7 Apr 10
Toggenburger Seven Summits · 3614adrian
T4 I
24 Aug 07
Churfirstenüberschreitung · 3614adrian
4 Aug 16
7 Churfirsten · happynico
T4 I
23 Aug 09
alle 7 Churfirsten · Schlumpf
S
4 Mär 09
Churfirsten-Überschreitung mit Ski · 3614adrian

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

ossi hat gesagt: Kraut und Rüben
Gesendet am 11. August 2007 um 14:07
Welch Zufall. Jetzt habe ich eben einen Bericht zum Frümsel veröffentlicht, in dem ich mich wie Du über die weglose Dschungelvariante unterhalb der Gipfelrücken ausgelassen habe....wahrlich ein botanisches Highlight!

Nadine hat gesagt: na also,
Gesendet am 14. August 2007 um 10:30
dann bin ich ja mit solchen aktionen in bester gesellschaft ;-))


Kommentar hinzufügen»