Oberrothorn 3414 m


Publiziert von Ole Pro , 30. Juli 2011 um 19:43.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:23 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:Berggasthaus Fluhalp 2618m - Furggji 2981m - Oberrothorn 3415m - Furggji 2981m - Blauherd 2571m - Sunegga 2288m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zermatt - Untergrundbahn Sunnegga - Bergbahnen zum Blauherd Kurze Wanderung zum Berggasthaus Fluhalp
Zufahrt zum Ankunftspunkt: Untergrundbahn von Sunnegga nach Zermatt
Unterkunftmöglichkeiten:Zermatt, Fluealp
Kartennummer:LKS Blatt 284 T

Akklimatisationstour auf einen hohen Wanderdreitausender

Das Oberrothorn eignet sich bestens zur Akklimatisation für höhere Gipfelziele.
Bei schönem Wetter bietet es eine tolle Aussicht auf die Zermatter Bergwelt.

Zur besseren Akklimatisation vor unserer Monte-Rosa Überschreitung (leider mußten wir dann am Nachmittag aufgrund der Wettervorhersagen unsere Pläne ändern), übernachteten wir im Berggasthaus Fluhalp 2618 m.
Nach dem Frühstück starteten wir zum Oberrothorn um noch etwas Höhenluft zu schnuppern. Laut Wetterbericht vom Vortag sollte es ein schöner Tag werden.

Vom der Fluhalp geht es auf gut ausgebauten, bestens markierten Pfaden, in ca. 2 Stunden zum Gipfel des Oberrothorns 3414 m.  Leider befand sich der Gipfel die ganze Zeit in den Wolken. Erst im Abstieg, kurz vor der Bergstation Blauherd wurde die Sicht besser und es gab sogar etwas Sonne.

Von Blauherd stiegen wir, nun bei etwas Sonne, über den Murmelweg nach Sunegga ab.




Tourengänger: Ole


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»