Britanniahütte 3030 m


Publiziert von Ole Pro , 30. Juli 2011 um 18:43.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:22 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 500 m
Strecke:Bergstation Felskinn 2989m - Egginerjoch 2989m - Britanniahütte 3030m - Klein Allalin 3070m - Heidefriedhof 2764m - Plattjen 2559m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Saas Fee Bergbahn Alpinexpress bis Felskinn
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Seilbahn von Plattjen nach Saas Fee
Kartennummer:LKS Blatt 284 T

Bei schönem Wetter startete ich gegen 9 Uhr von der Bergstation Felskinn (Alpin Express).

Der mit Stangen markierte Weg führt zunächst ziemlich flach über den Gletscher zum Egginerjoch 2989 m.
Von hier weiter über Gletscherreste, Schneefelder und etwas Geröll zur Britanniahütte, die bei guten Bedingungen von der Bergstation in 45 Minuten erreicht wird.
Im Vergleich zum letzten Jahr ließ sich der Weg vom Egginerjoch zur Britanniahütte durch den vielen Schnee sehr gut begehen.

Die Wegführung hat sich im Vergleich zu den letzten Jahren etwas verändert. Nach dem Egginerjoch führt ein neuer Pfad etwas weiter unterhalb des alten in Richtung Hütte. Dieses erleichtert vor allem bei schlechter Schneeauflage (sehr viel loses Geröll) den Zugang zur Britanniahütte. 

Nach einer kurzen Pause an der Hütte ging es in wenigen Minuten zum Klein Allalin 3070 m.
Leider war die Sicht auf die umliegenden Berge durch immer mehr aufziehende Wolken sehr beeinträchtigt.

Der Weg zur Bergstation Plattjen führt von der Hütte zunächst nach Süden über den flacheren Teil des Chessjengletschers (Gletscherreste). Nach dem Gletscher geht es auf einem gut markierten, später durch einige Sicherungen entschärften Pfad in gut 2 Stunden zur Bergstation Plattjen.

Auf dem letzten Wegabschnitt sind eigentlich immer Steinböcke anzutreffen.







 


Tourengänger: Ole


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»