Rundwanderweg Weißbach


Publiziert von MaJu , 27. Juli 2011 um 19:23.

Region: Welt » Deutschland » Östliche Mittelgebirge » Erzgebirge
Tour Datum:26 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 250 m
Strecke:20 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Der Ort Langenweißbach, Ortsteil Weißbach, liegt an der B 93 zwischen Zwickau und Schneeberg. Die Tour beginnt und endet am Dorfplatz (Tafel) mit Kirche, Schule und Pfarramt.
Unterkunftmöglichkeiten:Landhotel Schnorrbusch, www.landhotel-schnorrbusch.de, 037603-3220 oder Ferienwohnungen: z.B. bei Fam. Harald Ebert, 037603-2274
Kartennummer:Wanderkarte von Sachsen, Nr.13 "Westerzgebirge - Aue - Schneeberg" 1:25000, Kompasskarte Nr.1025 "Westliches Erzgebirge" 1:50000

Sehr schön gelegener, abwechslungsreicher Rundwanderweg, markiert mit braunen Wegweisern. Er geht teilweise die Dorfstraße entlang, sonst über Feld- und Waldwege, durch den idyllisch gelegenen Ölbachgrund mit Rastplatz und Kinderspielplatz, entlang der 15m hohen Felsen des Hermannsgrabes, über Anhöhen und Senken, vorbei an Teichen und kleinen Talsperren (Bademöglichkeiten).
Immerwieder weiten sich Panoramen in verschiedene Himmelsrichtungen. Die Route führt über die erste Anhöhe des Westerzgebirges (ca. 550 m Höhe) und ermöglicht eine beeindruckende Fernsicht Richtung Norden. Wir konnten bis Leipzig sehen (ca. 100 km Sichtweite). In die andere Richtung hatten wir Sicht auf den Erzgebirgshauptkamm mit Auersberg und Fichtelberg. Am tiefsten Punkt (ca. 300m Höhe) führt der Weg nahe der Zwickauer Mulde und der Bahngleise der Erzgebirgsbahn entlang.
An mehreren Stellen gibt es Informationstafeln mit Wissenswertem über die Region und Geschichte. Die Route führt über ein Teilstück der "Alten Salzstraße" und über den "Frühbusser Steig", gekennzeichnet u.a. durch steinerne Wegsäulen, Tafeln und entsprechende Wegweiser.
Der Ort Weißbach hat eine sehenswerte alte Kirche (Salvatorkirche mit Peter-Breuer-Altar) und hält viele schöne Details bereit: z.B. alte Trockensteinmauern, Brunnen und schöne Bauernhöfe. Erwähnenswert sind auch die weidenden Wasserbüffel der Land-EG.
Man kann auf der Tour von mehreren Stellen aus wieder an den Einstiegspunkt gelangen. Auch kann man die Wanderung erweitern mit Ausflügen z.B. zum alten Engländer-Stollen zum Aussichtspunkt und Restaurant auf dem Keilberg.
Mit dem Fahrrad ist die Tour gut machbar und würde schätzungsweise 1,5 h dauern.

Tourengänger: MaJu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»