Über den Mont de l'Arpille zum Col de la Forclaz


Publiziert von ABoehlen Pro , 7. August 2007 um 12:00.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum:26 Juni 2007
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1600 m
Abstieg: 550 m
Strecke:Martigny - Sommet des Vignes - Planojan - Arpille - Mont de l'Arpille - Col de la Forclaz
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Zug von cff logo Lausanne oder cff logo Brig nach cff logo Martigny
Zufahrt zum Ankunftspunkt:mit dem Postauto von cff logo Martigny auf den cff logo Col de la Forclaz
Kartennummer:1324 Barberine / 1325 Sembrancher

Vom Bahnhof (467 m) ging es über die Dranse in den Ortsteil La Bâtiaz und hoch zum Château de la Bâtiaz (540 m, ohne Namen auf der LK). Weiter durch Rebberge, Wald und kleine Dörfer wie Sommet des Vignes (769 m), Planojan (980 m) und Le Chesaux (1100 m) zur Alp von Arpille (1816 m). Von dort führen 3 markierte Wege in südlicher Richtung weiter, wir nahmen den östlichsten, welcher erst in den Abhang hinaufführt, und schliesslich direkt zum Gipfel (2085 m) aufsteigt. Weiter dem Grat entlang über Plan du Gy zur Passhöhe von La Forclaz (1528 m).

Eine Tour, die sehr viel Abwechslung bietet und vor allem im oberen Teil sehr aussichtsreich ist. Leider kamen wir nicht so recht in den Genuss davon, da nach anfänglichem Sonnenschein, der Himmel immer mehr eintrübte und es zu nieseln begann. Die Wege sind in hervorragendem Zustand und bestens markiert.


Tourengänger: ABoehlen


Kommentar hinzufügen»