Oltschiburg 2'233m


Publiziert von saebu , 27. Juli 2011 um 09:46.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum: 5 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Strecke:Axalp - Urserli - Oltschiburg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Auto von Brienz nach Axalp cff logo Axalp, Sportbahnen

Schon oft habe ich diese „Burg“ angeschaut und mich gefragt, ob es überhaupt eine Möglichkeit gibt sie ohne grosses Klettern zu besteigen. Heute wollen wir’s anhand der Hikr-Berichte versuchen.
 
Vom Parkplatz bei der Axalpbahn 1’535m wandern wir dem Schnitzlerweg entlang vorbei an schönen, geschnitzten Kunstwerken hinauf bis Chruttmettli 1’706m zum aussichtsreichen Beizli Hilten. Über den leicht ausgesetzten Bergweg, hoch über dem Hinterburgseeli geht’s dann weiter via Urserli 1’789m nach Arven unterhalb der Oltschiburg, wo jeweils am 1. August das grosse Fackel-Schweizer Kreuz von weitem zu bestaunen ist. Oben an den Felsen erkennt man eine blau-weisse Markierung zu welcher wir durch hohes Gras weglos aufsteigen. Den Wegspuren entlang, steigen wir nun vorbei an schönen Edelweiss hinauf zu den Felstürmen mit dem kleinen Kreuz. Hier erleichtert ein Fixseil, vor allem im Abstieg, das Durchkommen. Über steile Grashalden wird dann das flache und grasige Gipfelplateau der Oltschiburg 2’233m erreicht.
 
Nach der ausgedehnten Mittagspause machen wir noch einen kurzen Abstecher zum Ostgipfel 2’162m. Wie wir aus Hikr-Berichten und beim Schäferhüttli auf der Oltschiburg erfahren haben, existiert anscheinend auch ein „Schafweg“ auf welchem man via Chratz nach Bielen absteigen könnte, doch das wäre für uns die falsche Richtung und so machen wir uns an den Abstieg über denselben Weg zurück nach Axalp.

Tourengänger: saebu, Steimandli


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4+ I
19 Okt 13
Oltschiburg 2234m · Pit
T4+ I
T5-
T5
13 Nov 11
Oltschiburg und Axalphorn · Zaza
T4+

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

alpinbachi hat gesagt:
Gesendet am 27. Juli 2011 um 12:53
Hoi Saebu, danke für die beiden Berichte aus der Axalpgegend, Das Axalphorn via Kettenweg und die Oltschiburg habe ich schon lange pendent. Bei der „Burg“ bin ich noch etwas am zögern, da T5er eher an meinem Limit sind. Beste Grüsse Bachi

saebu hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. Juli 2011 um 22:05
Hoi Bachi, ich habe no hin und her überlegt ob T4 oder T5. Wenn du trockene Verhältnisse abwartest, ist's eigentlich nicht eine so "extreme" Sache; an den heiklen und ausgesetztesten Stellen gibt's ja Fixseile. Viel Spass!
Liebe Gruess Säbu

alpinbachi hat gesagt: RE:
Gesendet am 9. August 2011 um 08:16
Hey Säbu, danke für d Infos, we aues klappet versuche igs am Donnschti mitem Axi. U süsch gits de mau zur Abwächslig e kapitulations-Bricht vo alpinbachi... (-; Beschti Grüess Bachi


Kommentar hinzufügen»