Sankt Chrischona 522m.ü.M. - Der höchste Baselstädter


Publiziert von budget5 , 6. Juli 2011 um 00:59.

Region: Welt » Schweiz » Basel Stadt
Tour Datum: 4 Juli 2011
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BS   CH-JU 
Zeitbedarf: 0:30
Aufstieg: 30 m
Abstieg: 150 m
Strecke:Bushaltestelle Sankt Chrischona - Sankt Chrischona - Bettingen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus von Riehen nach Sank Chrischona
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Analog Ausgangspunkt

Der höchste Baselstädter ist weder sehr bekannt, noch sehr aussichtsreich und auch nicht wirklich schwierig zu besteigen. Er ist halt eben: Einfach der höchste Punkt vom Kanton Basel-Stadt. 

Montag 04.07.2011: Erster offizieller Ferientag. Schon vor einer Woche habe ich mir einfach Mal ein Tages-GA von meiner Gemeinde reserviert. Heute wollte ich nach der Fleckistock-Tour von gestern etwas lockeres machen und beschloss ein wenig mit dem Zug umher zu reisen und nebenbei noch den höchsten "Berg" von Basel-Stadt zu besuchen. Mit dem Bus kann man praktisch bis zum höchsten Punkt fahren, was ich auch tat (Fauler geht's nicht...oder?) Nach ein wenig spazieren, wanderte ich runter nach Bettingen. 

Im Anschluss besuchte ich die Städte Lörrach und später Delémont. Zwei Gegenden, in denen ich bisher wirklich noch nie wahr. Besonders Lörrach hat mir sehr gefallen. Wer nicht schon GA-Besitzer ist, dem kann ich das Tages-GA wirklich empfehlen! 

Tourengänger: budget5


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 6. Juli 2011 um 07:13
vom höchsten urner auf den höchsten basler in 2 tagen!

schon ein kleiner unterschied ;-)

Henrik Pro hat gesagt: Also dir gebührt ein mehrfaches
Gesendet am 6. Juli 2011 um 10:49
Kompliment budget5...alle Achtung in der Senkrechten, die für mich unerreichbar bleibt....dem utimaltiven Wechsel innerhalb der beiden Tage wie es Dani soeben beschrieb und schliesslich die etwas unorthodoxe Bildwahrnehmung - kurz grandios!

Danke und Ciao

silberquäki



Kommentar hinzufügen»