Chöpfenberg 1879m, Brüggler 1777m, Wageten 1755m


Publiziert von Schlumpf , 23. Juli 2007 um 20:56.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:22 Juli 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Oberseegruppe   CH-SZ 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 840 m
Abstieg: 840 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:von Näfels richtung Obersee, bei der Verzweigung Rütiberg rechts ins Schwändital abbiegen bis zu dem Park- und Zeltplatz mit WC-Anlage

Vom Parkplatz wo man für 5.- pro Tag parkieren kann ging ich auf der Strasse weiter, bei Sunnenstafel vorbei bis Sattboden, von dort auf dem Wanderweg hinauf zum P.1711 wo man auf den Ostgrat vom Chöpfenberg 1879m gelangt. Über den schönen, teilweise doch etwas ausgesetzten Grat richtung Gipfel. Das letzte Stück hinauf zum höchsten Punkt vom Chöpfenberg 1879m ist mit einem Stahlseil gesichert da man hier wieder auf den Weg trifft.

Abstieg wieder dem Stahlseil nach und bevor man auf den Grat kommt, links auf dem Weg absteigen in die Nordflanke wo der Weg auf einem Grasband unter dem Grat zurück zum P.1711 führt. Bei nässe ist der Weg sehr rutschig. Vom P.1711 einfach hinauf zum Gipfelkreuz vom Brüggler 1777m.

Ich ging weiter dem Grat nach auf Wegspuren richtung Wageten 1755m, kam dann aber bald an einen Absatz den ich mehrmals veruchte abzuklettern was mir dann aber zu gefährlich wurde und ich umkehrte bis fast zum Kreuz und von dort auf dem Weg wieder in die Nordflanke absteigen konnte. Auf dem durch die Feuchtigkeit sehr rutschigen und total verwachsenen Weg gehts weiter zum P.1610  auf den offiziellen rot-weissen Wanderweg, auf dem unter den Wageten-Gipfel wo Markierungen zum Gipfelkreuz hinauf führen.

Abgestiegen bin ich via Ober Lochegg 1493m, Winteregg und Sunnenstafel zum Parkplatz.


Tourengänger: Schlumpf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

ossi hat gesagt: Ostgrat
Gesendet am 24. Juli 2007 um 09:45
Im Alpinführer ist der Ostgrat mit "WS" bewertet. Ich denke, T5 trifft die Sache auch.Du meinst, der Grat ist nur T4?

Gruss
ossi

Schlumpf hat gesagt: RE:Ostgrat
Gesendet am 24. Juli 2007 um 12:42
Sali ossi!

Du hast recht, T5 würde schon eher zutreffen, da der Ostgrat im Führer ja auch als WS bewertet ist. Es hat schon zwei drei ausgesetzte Stellen die überklettert werden müssen.
Auf jeden Fall wäre es schöner wieder über den Grat zurück anstatt in der Nordflanke.

Gruess Roger

Alpin_Rise Pro hat gesagt: Stufe
Gesendet am 30. Juli 2007 um 13:20
Die Stufe im Verbindungsgrat Brüggler - Wageten machte mir bei einer ähnlichen Tour auch Kopfschmerzen. Im Aufstieg wärs evtl. möglich. Eingentlich wäre der Grat recht gut begehbar, wenn der Absatz nicht wäre... bin dann auch zurück und über den mühsamen Nordflanken Rutschweg zur Wageten.


Kommentar hinzufügen»