Schneegestöber auf Madeira-am Pico do Arieiro(1818m)


Publiziert von trainman , 22. Juni 2011 um 00:20.

Region: Welt » Portugal » Madeira
Tour Datum: 2 Januar 1999
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: P 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1230 m
Abstieg: 1230 m
Strecke:Monte-Chao dos Balcoes-Pico do Arieiro-Monte(30km)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus nach Monte
Zufahrt zum Ankunftspunkt:siehe oben
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Funchal und Umgebung
Kartennummer:Tourismus Karte -Madeira

Sonne und 23°C am Meer und 1800m höher Kälte und Schneegestöber,diese Gegensätze sind im Winter auf Madeira gar nicht so selten.Als Winterflüchtling freut man sich darüber natürlich nicht,aber wenigstens blieb der Schnee nicht liegen,sodass ein flotter Schritt möglich war.
Start in Monte zuerst auf der Landstrasse mit relativ viel Verkehr und Gestank,damals waren auf Madeira noch viele Fahrzeuge ohne Katalysator unterwegs.Auf ca.1140m zweigt links eine Forststrasse ab,diese führt in vielen Serpentinen hinauf zum Chao dos Balcoes und trifft anschliessend wieder auf die Landstrasse,die dort oben aber einsam ist.Weiter zum Pico do Arieiro bei Wechsel zwischen Sonne,Nebel und Schneeschauern.Um mich etwas zu erwärmen habe ich im kleinen Gasthaus am Gipfel eine Art Honigschnaps konsumiert,der half tatsächlich.Beim Rückweg bin ich wegen dichten Nebels und einbrechender Dunkelheit auf der Landstrasse geblieben,die erst kurz vor Monte wieder stärkeres Verkehrsaufkommen hatte.
Fazit: Wanderung durch eindrucksvolle Landschaft mit interessanten Stimmungen zwischen Nebel und Sonne,dennoch wäre ein Tag mit klarer Sicht von Vorteil.

Tourengänger: trainman

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 6385.kml

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»