Pfulwe 3314m und Versuch Rimpfischhorn 4198,9m


Publiziert von Sputnik Pro , 8. Juli 2007 um 14:06.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 7 Juli 2007
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1340 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Brig mit der Bahn nach Zermatt, weiter mit der Gornergratbahn bis zur Station Riffelalp.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Von Brig mit der Bahn nach Zermatt, weiter mit der Standseilbahn bis Sunegga. Von Sunnegga mit der Gondelbahn nach Blauherd hoch.
Unterkunftmöglichkeiten:Berggasthaus Flue. Zimmer und Massenlager; Telefon 027 967 25 97.
Kartennummer:LKS 1:25000 Zermatt

AUS FRUST AUF DIE PFULWE.

Geplant war das Rimpfischhorn, doch leider war der Berg für meinen Kollegen bei den herrschenden Bedingungen eine Nummer zu gross. Auf etwas über 3800m mussten wir leider Umkehren! Rimpfischhorn, ich komme wieder!

Zum Abschluss kletterte ich beim Abstieg über den kurzen Ostgrat (II, Fixseil) auf die Pfulwe, wenigstens ein kleiner Gipfel gemacht auf der Tour!

Genaue Route: TAG 1: Riffelalp - P.2235m - P.2231m - Ze Seewjinen - Grünsee - P.2314m - P.2557m (Moräne) - Berggasthaus Flue. TAG 2: Berggasthaus Flue - Zerlauenen - Breitboden - P.2914m - Pfulwe (Pass; P.3155m) - Nördliches Umgehen des Pfulwegipfels - Längfluejoch - P.3402m - P.3465m - Längfluegltscher - Umkehr auf 3820m - gleicher Weg zurück ins Längfluejoch - Pfulwe (Gipfel; 3314m) - Pfulwe (Pass; P.3155m) - Abstieg wie Aufstieg zum Berggasthaus Flue - Stellisee - P.2530m - Blauherd.

Anmerkung: Drei Wochen später wiederholte ich erfolgreich die Tour, für den Bericht siehe: http://www.hikr.org/tour/post3760.html


Tourengänger: Sputnik, nomostar

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 WS+ II
16 Jul 16
Rimpfischhorn (4199m) · mczink
WT4
T2
2 Sep 04
Pfulwe · Delta
WS+ II
5 Aug 13
Rimpfischhorn · Raphi
T3+

Kommentar hinzufügen»