Krönten "Triathlon"


Publiziert von zur_flo , 2. Juli 2007 um 00:46.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:30 Juni 2007
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 16:00
Aufstieg: 2500 m
Abstieg: 2500 m
Strecke:Erstfeld (472m) - Erstfeldertal Bodenberg (1000m; 1.5h) - Krönten Hütte (1903m; 4h) - Obersee - Graw Stock (2456m, 6h) - Kröntenlücke (2872m, 8h) - zur krönung Krönten (3107.7m, 9h)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit SBB nach Erstfeld, Es fährt ein Alpen-Taxi für Wanderer und Touristen ins Erstfeldertal: 079 413 91 15
Zufahrt zum Ankunftspunkt:oder halt eben mit dem Velo...
Unterkunftmöglichkeiten:Krönten Hütte SAC
Kartennummer:LK 1191 Engelberg; Lk 1211 Meiental

Als ich das Wetter fürs Wochenende nachschauen wollte, entdeckte ich auf der Internetseite von SFmeteo den Link „Wandernacht“: vom 30. Juni auf den 1. Juli ist Vollmond und in der Schweiz werden(wurden) mehrere Vollmondwanderungen durchgeführt. Angeregt von dieser Idee entschieden uns B-Uri und ich spontan für eine Vor-Vollmondnacht-Wanderung, weil die Vollmondnacht schon mit anderen Terminen besetzt war. Ziel unserer Tour: jeden Höhenmetter auf den Krönten mit eigener Kraft zu verdienen und oben den Sonnenaufgang geniessen. Start um Mitternacht! Mit dem Velo unternahm ich eine rasche Fahrt nach Erstfeld. Während wir unsere Bergtour starteten, stürzten sich einige Leute gerade in das Nachtleben... Auf betonierter, ab Sagerberg Naturstrasse kämpften wir uns in das dunkle Erstfeldertal hinein. Es steigt stetig an -> Drahtesel oft geschoben... Fahren wäre mit dem schweren Rucksack viel zu anstrengend gewesen. Velodepot bei der Alp Mettlen, Bodenberg. Von nun an zu Fuss durch die schwarze Nacht auf dem Sommerweg zur Kröntenhütte. Von Vor-Vollmond ist aber überhaupt nichts zu sehen gewesen: Je weiter wir ins Erstfeldertal hinein kamen, umso dunkler wurde es... Es begann sogar leicht zu regnen, der Veloregenschutz kam hier zu seinem ersten Einsatz. Bei der Kröntenhütte hörte es endlich auf zu regnen, doch nun machte uns der dichte Nebel zu schaffen. Der Weg ist zwar gut Blau-Weiss markiert, doch sah man mit der hellen Stirnlampe wegen des Nebels praktisch nur weiss... Wir verloren viel zeit mit Spuren suche... Der Weg dem Obersee vorbei gegen das Oberseemandli hinauf zum Graw Stock ist auch einigermassen gut unterhalten. Heiklere Stellen sind mit Seilen gesichert. Vorsicht bei nassen Verhältnissen. Nach dem Graw Stock betraten wir den Glatt Firn. Dieser ist noch gut mit Schnee bedeckt und ohne Steigeisen begehbar. Langsam lichtete sich der Nebel und die ersten Sonnenstrahlen erreichten uns leider noch vor der Kröntnelücke. Auf dem Westgrat zum Krönten wehte ein sehr kühler Wind, welcher das Gehen mühsam machte. Nach 9h erreichten wir endlich den Fuss der Gipfeltürme, ein herrlicher Anblick. Zuerst hiess es warm anziehen und dann Überlegen, wie man da am besten hinaufkommt. Die wohl einfachste Variante scheint uns, wenn man den Gipfelturm nördlich umgeht(leicht kletternd, Hacken zum Sichern sind gebohrt) Dann kann man von Osten her einfach die 2-3m hinauf stägern. Pünktlich zu unserer Besteigung guckte die Sonne endgültig aus den Wolken hinaus. Freude herrscht. Abgestiegen sind wir über denselben Weg. Nur dass wir auf dem Glattfirn, wenn möglich, mit dem Veloregenschutz runterrutschten... Vor der Kröntenhütte huschte ich noch kurz in den Eiskalten Obersee. Es hat sehr gut getan, und vor allem aufgeweckt! Nach 16 Stunden Wandern und Velofahren kam ich dann endlich wieder in Sweet Home Schattdorf an... Der Krönten ist eine nicht sehr schwierige Bergwandertour. Bis zum Gipfelturm sind gute Wegspuren vorhanden. Der schwierigste Teil ist die Besteigung des Gipfelturmes selber. Wenn man ihn aber Nördlich umsteigt, ist die Ausgesetztheit wirklich das einzige Problem. Es sind drei Hacken im Fels gebohrt, so dass man sich gut sichern kann. Der Gipfelturm besteht aus plattigen Kalken; man findet genügend Tritte zum Stehen und Griffe zum Halten. (Den restlichen Teil der Tour begeht man auf Erstfeldergneis;)

Tourengänger: zur_flo

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

L
28 Aug 16
Krönten - visita bis · stellino
T3 L II
L
28 Sep 11
Krönten 3107.7m · Freeman
WS II
23 Jul 05
Krönten · halux
T4 L II
4 Sep 05
Krönten 3108 m · basodino

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Fenek hat gesagt: Abenteurer
Gesendet am 2. Juli 2007 um 17:41
das sind noch echte Abenteuer, träumt doch jeder insgeheim sowas zu machen. Cool! Ich gratuliere euch für's Durchhalten!

Grüsse vom Fenek


Kommentar hinzufügen»