Zindlen-Lauibüel-Lufthütte


Publiziert von Taka , 28. Juni 2007 um 22:45.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:28 Juni 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Strecke:Ziggenbucht-Zindlen-Lauibüel-Lufthütte-Rinderweid-Ziggenbucht

Enttäuschende Wanderung mit einem kleinen "Aufmunterli" zum Schluss

Schon als ich auf dem Weg ins Wägital die ersten Regentropfen von der Windschutzscheibe wegwischte, war mir bewusst, dass ich eine Besteigung des Redertenstocks vergessen kann. Ganz zu schweigen von Deltas NW-Aufstieg auf den Mutteristock...:-(

Was nun? Ich stieg von der Ziggenbucht bis nach Zindlen (1535m) auf, knapp unter die Hochnebelgrenze (ca. 1700m). Von Zindlen aus traversierte ich auf blau-weissem Pfad Richtung Osten, dem Mutteristock und Redertenstock entgegen (vielleicht wird das Wetter ja doch noch besser?).

Der Weg ist wirklich ein Witz! ich versprach mir von blau-weiss eine wenigstens einigermassen anspruchsvolle Überschreitung des Felsbandes. Es wird auch ausdrücklich vor einer Begehung bei schlechter Witterung gewarnt! Nun, ein sehr sehr schwaches T3, eher T2+ stellte sich bald heraus *gg*.. Der Weg ist "übermarkiert", nicht zu verpassen. Bei einer kurzen Rast habe ich mal die Markierungen gezählt: Alleine auf einem Abschnitt von 20 Meter gab es 12(!!) Markierung *gaga*...Dafür ist denen dann die Farbe ausgegangen, der Weg führt nämlich urplötzlich ins Nirvana. Na gut, weglos weiter durch Karren und Sumpflandschaft...

Ein Blick Richtung Rederten und Mutteri bzw dort wo sie eigentlich zu sehen wären, liessen meine Pläne definitv platzen...Nebel, Nässe,weglos.

Deprimierter Abstieg via Lauibüel, Lufthütte, Rinderweid zum Wägitalersee . Dann doch noch ein kleines Highlight. Ein Dachs, direkt vor mir...genial,wow!

Nix wie nach Hause in die warme Badewanne und schmollen...

 Edit: Und hier ein Beispiel, dass auch Schlechtwetter unheimlich schön sein kann:

Tierberg-Bockmattli-Schiberg by Carlo Stuppia


Tourengänger: Taka, sandra1

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

Fenek hat gesagt: schlecht Wetter Touren
Gesendet am 29. Juni 2007 um 09:42
Hallo Taka
nicht schmollen.... ich finde, dass ab und zu solche Touren dazugehören. Klar ist es ärgerlich, wenn die geplante Tour ins Wasserr fällt, aber bei widrigen Bedingungen gefahrlos mal ein paar Stunden marschieren bringt manche Erkenntnis: über die Ausrüstung, wo trete ich auf und wo nie.... etc. Zudem trifft man wie in deinem Fall Tiere, die selten zu sehen sind und der Blick ist mehr auf die Details vor den Füssen gerichtet.

mach weiter!

Grüsse
Christoph

Taka hat gesagt: RE: schlecht Wetter Touren
Gesendet am 29. Juni 2007 um 10:10
Hey Fenek

Danke für die Aufmunterung:-)
Natürlich hast Du recht! Zudem war ja auch der Wetterbericht nicht sehr gut und ich musste insgeheim damit rechnen, dass daraus nix wird. Bei Zindlen dachte ich noch umzuplanen und via Zindlenspitz einige Gipfel mitzunehmen. Da kenne ich jeden Stein und hab ich bei identischem Wetter auch schon gemacht...aber eben.Es sollte halt mein erster T5/6 werden und ich hatte mich gut darauf vorbereitet.Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Nächstes mal (ev. morgen) werde ich wieder ein Gipfelkreuz schiessen können, bestimmt. Vielleicht auch den fenek'schen Schatz ausheben? Die Richtung würde zumindest passen;)

Viele Grüsse
Tschüge

Fenek hat gesagt: "meine" Schätze....
Gesendet am 29. Juni 2007 um 10:18
bin gespannt, welchen.... (??)

Taka hat gesagt: RE:"meine" Schätze....
Gesendet am 29. Juni 2007 um 10:25
Wir sind wieder in der Region Furka und Tessin;)
Ob wir den Ausflug mit einer Tour verbinden, wird sich allerdings erst heute Mittag entscheiden...

dabuesse hat gesagt: schlecht Wetter
Gesendet am 29. Juni 2007 um 13:44
schechtes Wetter gehört zum Bergsport genau so dazu wie supper Wetter. Ich meine der Bergsport findet ja draussen statt....
Die Natur bestimmt das Wetter und wir könnens nicht beeinflussen, nur akzeptieren.
Für mich ist das eine schöne Erfahrung, wenn man merkt, dass wir die Menschen doch nicht die ganze Natur im Griff haben.
Wurden letzte Woche auf dem Sustenpass von Hagel und Temperaturen um den Gefrierpunkt überrascht: Man leidet und friert zwar. Das das Glücksgefühl wenn man wieder im Trockenen ist dann umso schöner.

Taka hat gesagt: RE:schlecht Wetter
Gesendet am 29. Juni 2007 um 14:17
Hi groeberman

Klar, da hast Du recht;) Die 5te Schlechtwetter-Tour und 3 verpasste Gipfel innert 4 Wochen schlagen halt etwas auf die Stimmung. Nichts desto Trotz habe ich auch auf diesen Touren schöne Momente genossen!

Gruss
Taka

dabuesse hat gesagt: RE:schlecht Wetter
Gesendet am 29. Juni 2007 um 19:37
Ja das kamm ich glauben, doch irgendwann musst du ja mal schönes Wetter treffen:)


Kommentar hinzufügen»