Frühlingstour über den "Buechibärg"


Publiziert von Baeremanni Pro , 12. April 2011 um 09:56.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Bern Mittelland
Tour Datum:10 April 2011
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO   CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 476 m
Abstieg: 509 m
Strecke:Utzenstorf -Kräiligen - Buecheggberg - Lyss
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Für mich einmal Start vor der Haustüre. Für alle Andern empfehle ich nach Wiler bei Utzenstorf zu fahren (z.B. S44 ab Bern http://www.fahrplanfelder.ch/fileadmin/fap_pdf_fields/2011/304.1.pdf ) Dort südlich des Bahnhofes hinüber durch den kleinen Dorfteil (P.462) und dann genau Westlich zum Kräiligensteg.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:öV ab Lyss
Kartennummer:233 T Solothurn

Recht spontan habe ich mich am Sonntag zu dieser Wanderung aufgemacht. Eigentlich sollte ich meiner Frau beim Hornusserhaus am Kräiligensteg beim Vorbereiten eines Apéros helfen. Doch da waren Helferinnen genug und ich konnte losziehen. So kam es, dass ich von der Haustüre weg am Wandern war.
Also vorbei am Bahnhof Utzenstorf, dann vor dem Lagerhaus "Steffen-Rys" über die Geleise und dann durch das "Tannschächli" zur Emmenbrücke. Bei P. 474 an den Emmenuferweg und fast genau nördlich. Beim Einlassbauwerk (Wehr) von der Emme in den Industriekanal muss man kurz auf den Hochwasserdamm. (Von P. 474 kann selbstverständlich auch auf dem Damm bis zum Kräiligensteg gegangen werden, ist aber eher langweilig).
Über den Kräiligensteg, eine moderne aber schöne Holzbrücke für Fussgänger und Radfahrer, queren wir die Emme. Bei P. 463 gehen wir vorbei am Hornusserhaus nach dem Dorfteil Kräiligen. Immer schön dem WW-Wegweiser nach, über die Haupstrasse, dann durch die Quartierstrasse. Vor dem letzten Haus zweigt ein Fussweg ab, der über den in einen Kanal gezwängten Limpach und dann hinauf zu P.480 führt. Dann über die Brücke welche die (Schmalspur-) Bahnlinie Bern - Solothurn quert. Nun in den Wald. Bei P.485 folge ich für ca. 100 m der Strasse südwestlich bis zum Waldrand. Nun genau W diesem Entlang und hinunter zum Dorfteil Usserdorf. Dort wieder hinauf zu P.495. (Mein "Haken" durch das Quartier fand bei den Anwohner nicht gerade Zustimmung). Nun der Strasse entlang bis Buchegg. In der Beiz beim Schloss gab es einen ersten Kaffeehalt. Der "normale" Weg, schön der WW-Markierung nach und über Kütikofen - Steinrüschen ist im nachhinein eher zu empfehlen. Nun westlich der Strasse entlang durch das Dorf bis zum Quartier Bluemenrüti, dort hinauf in den Wald. (Wegweiser "Wolftürli). Immer SW bis hinab nach Aetikofen, dort einen Haken nach Südost und wieder weiter SW. Nun mehr oder weniger der Kante zum Limpachtal entlang über den Ramserberg und Balmberg zum Biezwiler Forsthaus.  Im "Schoren" habe ich unfreiwillig wieder einen "Umweg" gemacht. Habe mich nicht auf den Wegweiser geachtet, kam aber dann am Waldrand des Chriegholz doch wieder auf den Wanderweg. Hier habe ich nun ganz bewusst den Wanderweg verlassen und bin dem Waldrand bis zum Gehöft "Lochacher P.552 gefolgt. Weiter dem Wadeand entlang, dann über die Hauptstrasse bis ich beim Falchenmoos den Wanderweg kreuzte. Wieder auf nicht markiertem Weg um den Spishubel. Ich treffe dann wieder auf den Wanderweg von Schnottwil her kommend. Beim Forsthaus Diessbach hat es endlich einen Brunnen, wo ich wieder einmal den Durst löschen kann. (Meine Teeflasche ist vor lauter Spontanität zuhause geblieben).Immer noch im Wald geht es weiter westwärts. Beim Flunamen "Chürzi" kommt man dann  (endlich) an den Waldrand. Ein schön renoviertes Bauernhaus zieht die Blicke auf sich. Dazu kommt nun wieder die Aussicht zum Jura hinüber. Recht flach nun der Weg. Bei P. 521 geht es noch einmal ein kurzes Stück durch den Wald. Der Weiterweg entlang des Waldrandes nördlich von Hardern zieht sich, es wird auch schon recht warm. Bei Hardern muss man in westlichen Dorfrand und von dort über die Brücke der Autostrasse. Ab jetzt geht es flott bergab durch das Quartier Gräntschel hinunter zum Bahnhof Lyss. Nur wenige Minuten sitze ich schon im Zug und fahre über Bern heimwärts.

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»