Lago di Poschiavo


Publiziert von chaeppi Pro , 12. April 2011 um 10:09.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Val Poschiavo
Tour Datum: 6 April 2011
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 430 m
Abstieg: 650 m
Strecke:19.4 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:RhB Poschiavo
Unterkunftmöglichkeiten:Poschiavo
Kartennummer:Swiss Map 35

Meine Frau äusserte den Wunsch, einmal mit dem Berninaexpress ins Puschlav zu fahren. Schönes Wetter und einige freie Tage, liessen uns den Wunsch in die Tat umsetzen. So beschlossen wir für zwei Tage nach Poschiavo zu fahren.

Mit der SBB nach Chur und gleich weiter mit dem Berninaexpress der RhB durch den Albula ins Engadin und weiter über den Berninapass nach Poschiavo. Eine wirklich faszinierende Zugsfahrt auf der 1910 eröffneten Strecke. Was die Streckenbauer dazumal mit ihren beschränkten Mitteln geleistet haben, ist fast unvorstellbar. Im nur schwach besetzten Panoramawagen konnten wir die Fahrt für einen Zuschlag von Fr. 9.-- voll geniessen.

Nach einer ruhigen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück im sympathischen Hotel Suisse in Poschiavo, musste natürlich noch ein wenig gelaufen werden. Geplant hatten wir die Umrundung des Lago di Poschiavo. Da wir schon früher als gedacht in Miralago waren, und das dortige Albergo Ruhetag hatte, beschlossen wir weiter zum Kreiselviadukt in Brusio zu wandern. Wanderwegmässig war dies der schönste Teil der Wanderung. In Brusio fanden wir dann auch ein offenes Ristorante. Nach einer gemütlichen Pause sind wir dann mit dem Bus zurück nach Miralago gefahren. Weiter entlang dem Ostufer des Lago di Poschiavo auf schönem Weg nach Canton. Der weiter Rückweg nach Poschiavo via Prada fand dann etwas langweilig, meistens auf Feldwegen statt.

Route: Poschiavo - Li Curt - Le Prese - Miralago - Brusio - Bus Miralago - Caneu - Canton - Prada - Poschiavo


Tourengänger: chaeppi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T1
29 Mär 10
Lago di Poschiavo · chamuotsch
T1
25 Jan 16
Mit dem Roten Zug · rojosuiza
T3
T1

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

laponia41 Pro hat gesagt:
Gesendet am 12. April 2011 um 13:04
Da seid ihr ja genau eine Stunde vor uns nach Poschiavo gefahren. Eigentlich wäre ich auch gerne mit dem Berninaexpress gereist, aber für die Teilnehmer aus dem Emmental war das zu früh.

LG Peter

chaeppi Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. April 2011 um 09:35
Das war aber äusserst knapp. Schade. Zurück sind wir mit dem Regio gefahren. Das hatte den Vorteil, dass man im Gegensatz zu den Panoramawagen zum fötelen die Fenster herunterlassen kann.

LG, chaeppi


Kommentar hinzufügen»