Fromberghorn über den NW-Grat


Publiziert von Zaza , 18. Juni 2007 um 07:51.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum:17 Juni 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Niesenkette   CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1850 m
Abstieg: 1750 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug von Spiez nach Oey-Diemtigen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:IC Frutigen - Bern
Kartennummer:1227

Das Fromberghorn ist einer der am schlechtesten zugänglichen Gipfel des langen Niesengrates. Dennoch gibt es (mindestens) vier Routen, um diesen schönen Gipfel zu erreichen.

Man startet beim Bahnhof in Oey und folgt zunächst dem markierten Wanderweg Richtung Niesen. So gelangt man über Zünegg und Bruchgeeren nach Obers Geeri (P. 1632). Von hier führt ein Pfad zur obersten Hütte und weiter auf den NW-Grat. Nun erkennt man die ersten drei Aufschwünge des Grates, die alle gegen rechts ein Felsband aussenden. Am besten umgeht man diese Bänder rechts, auf einer Pfadspur, die auf der LK eingetragen ist. Danach steigt man über sehr steiles Gras Richtung Osten auf den Grat zurück. Man erreicht ihn bei etwa 2050 m. Zunächst bleibt er grasig, ab ca. 2150 m geht er in gut gestuften Fels über. Leider ist die Sache etwas erdig und brüchig. Immerhin ist die Steilheit ideal für einen effizienten Aufstieg.

Vom Gipfel geht man am besten alles dem Grat entlang bis zum Drunengalm (einige etwas luftige Stellen). Wir sind dann noch weiter zum Standhorn und dann via Schafgunggli und Gunggalp runter nach Frutigen, weil wir zeitig daheim sein mussten. Man kann aber auch ohne grosse Probleme alles dem Grat entlang weiter Richtung Süden. Erst zwischen Chratzchummisattel und Linterhorn stiesse man dann auf grössere Schwierigkeiten.


Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»