Johann-Klettersteig, Hoher Dachstein und Dirndl Ostgrat


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 17. Juni 2007 um 22:48.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Dachsteingebirge
Tour Datum:15 Juni 2007
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: SS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-OÖ   A-ST 
Zeitbedarf: 3 Tage

Kletter- und Klettersteigwochenende am Dachstein

TAG 1: Aufstieg auf die Südwandhütte mit Monika, Gabriele und Bernhard, Robert und Peter kommen nach!

TAG 2: Start um 06:30 h zum Joahnn-Einstieg. Einstiegsblöcke noch unter Schnee und gut ohne Steigeisen begehbar! Nach dem schweren Einstiegsüberhang geht´s über Platten hinauf zum Pfannl/Maischberger-Band. Hier Gabriele durch Steinschlag an der Nase verletzt, weiterklettern aber mit Druckverband möglich. Nach kurzer Pause über steile Platten und eine kraftraubende Querung zum Adlerhorst. Über die 100m-Platte senkrect hinauf in flacheres Gelände. Jetzt über den Grat immer wieder schwer bis zum Ausstiegsband. Ausgesetzt queren und über Stufe hinaus zur Hütte! (3:30h vom E mit Unfall)

Monika, Gabriele und Peter steigen nach kurzer Pause zur Bergstation ab und fahren zurück nach Graz.

Um 14:30 brechen wir über die Schulter zum Gipfel des Hohen Dachsteins auf den wir in nur einer Stunde erreichen! Nach einer Stunde Rast am Gipfel seilen wir 25m, 20m, 50m über die Randkluft ab wo wir eine Gruppe, die eine Stunde vor uns vom Gipfel abgestiegen sind, überholen. Überqueren der Randspalte an unserer Stelle schwer (ca. 2m)! Bei leichtem Regen und Nebel zurück zur Dachsteinwarte. Nach dem Abendessen geht´s gleich ins Bett!

TAG 3: Nach dem Frühstück starten wir um 8h Richtung Irg-Klettersteig. Am unteren Ende des Dirndlkolks haben wir unseren Plan über den Haufen geworfen und sind hinauf zum Dirndl-Ostgrat. Rucksäcke am einstieg deponiert und mit geringstem Gepäck seilfrei über die erste Seillänge! Danach immer Seillänge voll ausgegangen und mit 2SL auf die Schulter zum Abseilstand. Hier 10m Abseilen und über brüchige Blöcke zu Standplatz. Den Wulst rechts umgehen und steil hinauf zum Rinband. Stand 10m über Ringband. Von hier ausgesetzt durch eine Verschneidung aufwärts und zuletzt steil (Schlüsselstelle 3+) zum Ausstieg bei Torstahlbügel. Nach kurzer Gipfelrast über die Verschneidung vom Torstahlbügel 40m auf das Ringband abseilen. Jetzt in die Ostwand queren (2m-breites Band) zu Torstahlbügel. Hier senkrecht über senktrechte Platten 45m abseilen auf Band und 4m nach rechts zu Standplatz. Jetzt 25m leicht nordseitig haltend auf Band mit Torstahlbügel abseilen. Jetzt gerade 48m (!!!) hinunter über 6m-Dach auf ein markantes Band. Von hier am Band nach Süden und über den Gletscher zur Bergstation der Seilbahn. (Die Abseilpiste ist auch für 50m-Einfachseil eingerichtet) (4h vom Einstieg) Knieschonende Abfahrt mit der Seilbahn!

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering


Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS- II
L WS
T2 WS
III
3 Okt 09
Niederes Dirndl Ostgrat · Martina
III
17 Jun 10
Dirndlüberschreitung · Martina

Kommentar hinzufügen»