Piz Languard


Publiziert von Xinyca , 14. Juni 2007 um 17:03.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberengadin
Tour Datum:14 Juni 2007
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1600 m

Route: Pontresina - Bahn auf Alp Languard - Piz Languard - Lei Languard - Chna. Paradies - Pontresina.

Schönes Wetter? Kaum zu glauben... Seit letztem Montag läuft das Gondelbähnli auf die Alp Languard, also muss diese bequeme Variante des Aufstiegs genutzt werden. Wer läuft schon den Berg rauf, wenn es ein Bähnli hat! Wenige Touristen, die letzten werden im Aufstieg auf den Gipfel des Languards überholt. In sehr zügigem Tempo geht's bergauf, überall sonnen sich Munggen, im Gipfelhang tummeln sich zwei verstrubbelte Steinböcke. Obwohl es erst Juni ist, liegt sehr wenig Schnee, nur an einer Stelle muss man ein kleines Feld traversieren. Ganz oben sind jedoch Neuschneereste vorhanden, offenbar hat's die letzten Tage hier doch noch schneien mögen. Die Hütte auf dem Gipfel ist noch geschlossen, sie wird wohl in den nächsten Tagen aufgehen. Die Aussicht oben ist verwölkelt, aber dennoch sieht man weit, überall Bächlein und Seen, kein Mensch weit und breit auf dem sonst viel begangenen Berg.

Der Abstieg geht in die Knie wie immer, ich wähle den Weg am Lej Languard vorbei zur Paradieshütte. Diese ist auch schon bewartet, so erstaunt es nicht, dass sich die Touristen langsam häufen. Auf der Krete entlang bietet sich ein schöner Blick ins Val Bernina, auf den schwindend kleinen Morteratsch Gletscher und die Kiesabbauanlage beim Zeltplatz Morteratsch. Der Weg führt schliesslich durch Arven- und Lerchenwald zur Ruine und Freskenkirche in Pontresina.


Tourengänger: Xinyca

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
3 Okt 11
Piz Languard 3261 m · chamuotsch
T6- II
T4
29 Sep 10
Piz Languard · MaeNi
T3
T3+
22 Jul 09
Piz Languard 3262m · Linard03

Kommentar hinzufügen»