Schnebelhorn mit Anlauf


Publiziert von ossi , 20. März 2011 um 09:59.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum:18 März 2011
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Zürcher Oberland   CH-SG   CH-ZH 
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 1350 m
Strecke:siehe Tesxt
Zufahrt zum Ausgangspunkt:S 26 nach Steg
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito
Kartennummer:1:25000 Hörnli

Nach bald zwei Jahren wieder auf normalen Wanderwegen am Tössstock unterwegs...


Und tatsächlich: Wer sich auf den Pfaden und Forststrässchen durch die Wälder des Tössberglandes bewegt, erahnt nicht im geringsten die wilde Ursprünglichkeit, die ihn umgibt. Hier begegnen sich zwei Welten, die oft nur wenige Meter von einander entfernt sind. Und man merkt es nicht.

Die Strecke ist schnell erklärt: Steg-Burgböl-Schloss-Reinsberg-Fischenthal-Oberegg-Dürrspitz-Hüttchopf-Tössscheidi-Sennhütte-Schnebelhorn-Hirzegg-Rütiwies-Steg. Insgesamt 1350 Höhenmeter und ein gutes Stück Wegstrecke, alles bestens ausgeschildert. Der Steilabstieg vom Hüttchopf zur Tössscheidi ist rot-weiss markiert und geht als unteres T2 durch, ebenso die Querung unter dem Roten hindurch (welch herrliche Tiefblicke in die Roten Südwand!).

Das Gebiet am Tössstock glänzt dann am meisten, wenn keiner Lust zum Wandern hat. Auch heuer war's wieder neblig und feucht, mitunter düster in den Wäldern an der Tössscheidi. Ich liebe es, alleine unterwegs zu sein.

Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»